Verbraucher
Schutzstelle

Niedersachsen



Home
Nach oben





3,2 Millionen über 70-Jährige in Deutschland nutzen regelmäßig das Internet.

Pressemitteilung Nr. 283 vom 01.10.12 des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV)

Das ist etwa jeder Vierte (26 Prozent) in dieser Altersgruppe. Die Tendenz ist weiter steigend. Bei der Altersgruppe der 60- bis 69 Jährigen surfen mittlerweile sogar mehr als 60 Prozent im Internet.

Ob über Smartphones, Notebooks, Tablet-PCs oder gewöhnliche PCs, die Wege ins Internet sind genauso vielfältig wie die Chancen, die das Netz für die Nutzer bringt. Einkaufen, mit den Liebsten kommunizieren, Behörden kontaktieren oder einfach nach Informationen suchen – das Internet ist bereits jetzt ein bedeutender Teil des gesellschaftlichen Lebens.

Vor diesem Hintergrund ist es umso wichtiger, dass auch die Älteren aktiv an dieser Entwicklung teilnehmen und das Netz für sich entdecken. Dabei sind aber auch einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Das Bundesverbraucherschutzministerium unterstützt den von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) herausgegebenen "Wegweiser durch die digitale Welt". In dem Wegweiser werden nicht nur die ersten Schritte erklärt, sondern auch zahlreiche Tipps und Hinweise rund um das sichere Surfen gegeben (Kostenloser Download unter: www.bmelv.de/internet-wegweiser-senioren).

Alternativ kann die Broschüre über den Publikumsversand der Bundesregierung, Postfach 481009, 18132 Rostock, oder telefonisch unter der Rufnummer 01805-77 80 90 (0,14 €/Minute, abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz möglich) bestellt werden.

Quelle: BMELV, (N)Online Atlas 2012, TNS-Infratest