Verbraucher
Schutzstelle

Niedersachsen



Home
Pferdefleisch





Verbraucherschutzstelle Niedersachsen, Verbraucherschutzstelle e.V. Niedersachsen, gemeinnütziger deutscher Verbraucherverein, site: aktuelle Warnungen

16.09.2016 „Bio Gerstengras Pulver"

E. COli Verunreinigung

Vertreiber:
HANOJU Deutschland GMBH 
diese vertreten durch den Geschäftsführer Dirk Börger 
Zum Rennplatz 6 49401 
Damme Deutschland 
Telefon: 49 5491 - 84428-0 
Telefax: 49 5491 - 84428-15 
E-Mail: kundendienst@hanoju-shop.de

Information des Herstellers:

WICHTIGER HINWEIS zu den WEIZEN- und GERSTENGRASPRODUKTEN

Lieber Hanoju Kunde!

leider können wir derzeit nicht ausschließen, dass in den Weizen- und Gerstengras Produkten der Firma Hanoju, E.coli Keime enthalten sein können, die über die Fähigkeit verfügen, Verotoxin zu bilden (VTEC). Dieser Erreger kann im Einzelfall Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Fieber verursachen.

Wir bieten unser Weizen- und Gerstengras ausschließlich in Rohkostqualität an, d.h. eine Erhitzung des Produktes, um evtl. Keime abzutöten, wurde bisher nicht durchgeführt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst unter: 05491 8442821 oder kundendienst@hanoju-shop.de

Bio Weizengras Pulver, 250g        15-0114W-1

Bio Weizengras Pulver, 500g       
15-0114W-1

Weizengras Pulver, 250g   
             15-0114W-1

Weizengras Pulver, 500g   
             15-0114W-1

Weizengras Pulver, 1000g    
       15-0114W-1

Weizengras Pulver, 150g   
             15-0114W-1

Bio Gerstengraspulver, 1000g   
     15-0114G-1

Bio Gerstengraspulver, 500 g   
      15-0114G-1

Bio Gerstengraspulver, 250 g   
       15-0114G-1

Bio Gerstengraspulver, 150 g   
       15-0114G-1

Gerstengraspulver, 1000 g   
            15-0114G-1

Gerstengraspulver, 500 g   
               15-0114G-1

Gerstengraspulver, 250 g   
               15-0114G-1

Gerstengraspulver, 150 g   
               15-0114G-1



15.09.2016 „san centino, gemischte Antipasti, 285g"

Glassplitter

Hersteller:
HMF Food Production GmbH & Co. KG 
Kirchhörder Str. 29 
44229 Dortmund 
Tel.:: +49 231 9735-0 
Fax: +49 231 9735-36 
E-Mail: kontakt@mds-holding.de, Dortmund

Vertreiber der Ware: Kaufland

Information des Herstellers:

Rückruf – San Centino Gemischte Antipasti 285g

HMF Food Production GmbH & Co. KG ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgendes Produkt zurück:

„San Centino Gemischte Antipasti 285g“ EAN 4260260270971,
Charge ITCP 103, Mindesthaltbarkeitsdatum 12/04/2019

Dortmund, 15.09.2016. HMF Food Production GmbH & Co. KG ruft aus Gründen des
vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel „san centino gemischte Antipasti 285g“
zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit der Chargencodierung ITCP 103 und dem
Mindesthaltbarkeitsdatum 12/04/2019. Die Chargencodierung und das
Mindesthaltbarkeitsdatum sind leicht oben auf dem Deckel zu finden.

Grund für den Rückruf: In einem einzelnen Glas dieser Charge wurden Glassplitter gefunden.
Vom Verzehr des Produktes mit den oben genannten Daten wird abgeraten.
Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir die gesamte Charge ITCP 103
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12/04/2019 aus dem Verkauf genommen. Alle anderen
Chargen sind einwandfrei und in gewohnter Qualität.

Die Ware wurde ausschließlich bei Kaufland in Baden-Württemberg, Brandenburg, Bayern,
Hessen, Berlin, Rheinland-Pfalz, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Saarland verkauft.
Die Kunden werden gebeten, ungeöffnete oder bereits angebrochene Produkte dieser Charge
in die Kaufland Märkte zurückzubringen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.
Die Qualität unserer Produkte hat für uns die höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und
entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Bei Rückfragen können Sie sich an die folgende E-Mail Adresse wenden:
E-Mail: office@hmf-food.de


14.09.2016 „Desira Grießdessert"

diverse Sorten 
mit Mindesthaltbarkeitsdaten vor dem 19.10.2016 

Kunststoffteile

Hersteller: T.M.A. Handelsgesellschaft mbH

Vertrieb bei ALDI SÜD
ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG 
Unternehmensgruppe ALDI SÜD 
Burgstraße 37 
45476 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 99270

Verpackungseinheit: 175 g Haltbarkeit 
Mindesthaltbarkeitsdaten vor dem 19.10.2016

Information des Vertreibers:

Kundeninformation: Produkt-Rückruf
Desira Grießdessert, verschiedene Sorten

Liebe Kundinnen und Kunden,

der Hersteller T.M.A. Handelsges. mbH hat uns informiert, dass sich aufgrund eines technischen Problems an der Abfüllmaschine möglicherweise kleine Kunststoffteilchen in dem Produkt befinden können.

Im Sinne der Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden wird von dem Verzehr des Produktes Desira Grießdessert abgeraten. Der Vertrieb erfolgte im gesamten ALDI SÜD Gebiet.

Ware ab dem MHD 19.10.2016 kann bedenkenlos verzehrt werden.

Desira Grießdessert, verschiedene Sorten

Bitte bringen Sie das Produkt „Desira Grießdessert“, in den Sorten Heidelbeere, Kirsche, Rote Grütze, Erdbeer-Himbeer und Aprikose des Lieferanten T.M.A. Handelsges. mbH in unsere Filialen zurück.

Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zuruückerstattet.

Wir weisen ausdruücklich darauf hin, dass andere ALDI SÜD Produkte des Lieferanten sowie Produkte anderer Lieferanten im ALDI SÜD Sortiment nicht betroffen sind.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihre ALDI SÜD Filiale.


14.09.2016 „Joghurts und Desserts der Marken Sachsenmilch, Ursi und Desira"

diverse Sorten 

Kunststoffteile

Vertreiber:
Sachsenmilch Leppersdorf GmbH / T.M.A. Handelsgesellschaft mbH 
An den Breiten 
01454 Leppersdorf
E-Mail: info(at)sachsenmilch.de 
Telefon: 0 35 28 / 4 34-0

Information des Herstellers:

Wichtige Information Rückruf einzelner Sorten von Joghurts und Desserts der Marke Sachsenmilch

(Leppersdorf, 14.9.2016) Die Sachsenmilch Leppersdorf GmbH ruft einzelne Sorten Joghurts und Desserts der Marke Sachsenmilch zurück.

Der Rückruf erfolgt im Sinne des kompromisslosen Qualitätsverständnisses des Herstellers und des vorsorglichen Verbraucherschutzes. Die genannten Produkte können kleine Kunststoffteilchen enthalten. Grund ist ein zwischenzeitlich behobenes technisches Problem.

Es handelt sich ausschließlich um folgende Produkte mit den angegebenen Mindesthaltbarkeitsdaten:

Sachsenmilch Unser Joghurt & Zetti Schokoladenplätzchen 150g Sachsenmilch Unser Joghurt & Zetti Knusperflocken 150g
Mindesthaltbarkeitsdaten: 16.09.2016, 27.09.2016, 14.10.2016

Sachsenmilch Unser Joghurt & Wurzener (Cornflakes, Haferperls NATUR und Haferperls SCHOKO), 150g
Mindesthaltbarkeitsdaten: 24.09.2016, 15.10.2016

Sachsenmilch Unser Grieß-Dessert (Heidelbeer, Kirsche, Rote Grütze), 165g
Mindesthaltbarkeitsdaten: 15.09.2016, 27.09.2016, 13.10.2016

Sachsenmilch Unsere Rote Grütze Himbeergeschmack mit Vanille-Soße 150g
Mindesthaltbarkeitsdaten: 17.09.2016, 28.09.2016, 10.10.2016, 21.10.2016

Alle übrigen Sorten und Produkte der Marke Sachsenmilch sind nicht betroffen. Wir bitten Verbraucher, die oben aufgeführte Produkte mit den angegebenen Mindesthaltbarkeitsdaten zu Hause haben, vorsorglich vom Verzehr abzusehen und die entsprechenden Produkte zur Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort wird das Produkt ausgetauscht oder erstattet.

Sachsenmilch Leppersdorf GmbH An den Breiten 01454 Wachau OT Leppersdorf
Telefon: 03528 – 434 8866 E-Mail: info(at)sachsenmilch.de

14.09.2016 „Ursi® Grieß Knixx"

alle Sorten (Heidelbeere, Erdbeer-Himbeer, Aprikose, Rote Grütze, Kirsche)
mit Mindesthaltbarkeitsdaten vor dem 19.10.2016

Kunststoffteile

Vertreiber:
ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG
Eckenbergstraße 16 + 16A
45307 Essen
Telefon : +49 (0201) 8593 0 
Email : mail@aldinord.de 
Internet : www.aldi-nord.de 

alle Sorten (Heidelbeere, Erdbeer-Himbeer, Aprikose, Rote Grütze, Kirsche)
mit Mindesthaltbarkeitsdaten vor dem 19.10.2016

Information des Herstellers:

Liebe Kundinnen und Kunden,

bitte bringen Sie alle Sorten (Heidelbeere, Erdbeer-Himbeer, Aprikose, Rote Gru¨tze, Kirsche) des Artikels „Ursi® Grieß Knixx, je 175 g“ des Lieferanten „T.M.A. Handelsgesellschaft mbH“ mit Mindesthaltbarkeitsdaten vor dem 19.10.2016 in unsere Filialen zurück.

Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Bei Ware mit Mindesthaltbarkeitsdaten vor dem 19.10.2016 kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich aufgrund einer technischen Störung im Herstellbetrieb Kunststoffteile in einzelnen Packungen befinden. Der o. g. Artikel sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den o. g. Artikel mit o. g. Mindesthaltbarkeitsdaten unverzüglich aus dem Verkauf genommen.

Mindesthaltbarkeitsdaten ab einschließlich 19.10.2016, andere Artikel der Marke Ursi® sowie bei uns erhältliche Artikel des Lieferanten „T.M.A. Handelsgesellschaft mbH“ sind nicht betroffen.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihr ALDI Team



09.09.2016 „basic Sesam ungeschält 250g, basic Saatenmischung 250g"

Salmonellen

Vertreiber:
basic Aktiengesellschaft Lebensmittelhandel
Richard-Strauss-Straße 48/1.OG
81677 München
Tel.: 089 / 30 66 896 - 0
Fax: 089 / 30 66 896 - 690
E-Mail: info(at)basic-ag.de

Information des Herstellers:

Rückruf: basic Sesam und basic Saatenmischung

Liebe Kundin, lieber Kunde,
unser Lieferant und Hersteller unserer beiden Produkte

basic Sesam ungeschält 250g
basic Saatenmischung 250g

hat uns informiert, dass eine Kontamination mit Salmonellen nicht ausgeschlossen werden kann und daher die Produktsicherheit nicht gewährleistet werden kann.

Sollten Sie noch Produkte mit folgenden Chargen und MHDs zu Hause haben, verzehren Sie diese bitte nicht und bringen Sie diese in einen unserer Märkte zurück, Sie bekommen den Kaufpreis natürlich umgehend erstattet.

basic Sesam ungeschält 250g

L5508060 06.05.2016
L6509250 25.06.2016
L5510090 09.07.2016
L5510190 19.07.2016
L5510230 23.07.2016
L6512010 01.09.2016
L6512050 05.09.2016
L5512280 28.09.2016
L5601200 28.10.2016
L6601260 26.10.2016
L6602150 15.11.2016
L6602250 25.11.2016

basic Saatenmischung 250g

L5510050 05.07.2016
L6511060 06.08.2016
L6601040 04.10.2016

Wir bitten Sie für diese Unannehmlichkeit um Verständnis, sehen uns aber im Rahmen des vorbeugenden Verbraucherschutzes zu diesem Schritt verpflichtet.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr basic- Team




09.09.2016 „Alnatura Sesam 250g, 500g, Saatenmischung 250g"

Salmonellen

Vertreiber:
Alnatura Produktions- und Handels GmbH
Darmstädter Straße 63
64404 Bickenbach
gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Prof. Dr. Götz E. Rehn
Tel.: 06257 / 93 22 0, 
Fax: 06257 / 93 22 688

Alnatura Sesam, 500 g: Herkunft Uganda, alle Packungen bis Mindesthaltbarkeitsdatum 03.03.2017
Alnatura Sesam, 250 g: Herkunft Uganda, alle Packungen bis Mindesthaltbarkeitsdatum 30.10.2016
Alnatura Saatenmischung 250 g: Alle Packungen bis Mindesthaltbarkeitsdatum 14.12.2016

Information des Herstellers:

Produkt-Rückruf für Sesamprodukte

Alnatura Sesam 500 Gramm, alle Packungen bis Mindesthaltbarkeitsdatum 03.03.2017, Alnatura Sesam, ungeschält 250 Gramm, alle Packungen bis Mindesthaltbarkeitsdatum 30.10.2016, Alnatura Saatenmischung 250 Gramm, alle Packungen bis Mindesthaltbarkeitsdatum 14.12.2016

In einer Probe eines Alnatura Sesamproduktes wurden Salmonellen nachgewiesen.

Alnatura hat aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes sofort folgende Packungen aus dem Verkauf genommen:

Alnatura Sesam 500 Gramm alle Packungen bis Mindesthaltbarkeitsdatum 03.03.2017 mit Herkunft "Uganda" Alnatura Sesam, ungeschält 250 Gramm alle Packungen bis Mindesthaltbarkeitsdatum 30.10.2016 mit Herkunft "Uganda" Alnatura Saatenmischung 250 Gramm alle Packungen bis Mindesthaltbarkeitsdatum 14.12.2016

Ausschließlich Ware mit der Herkunft "Uganda" ist betroffen. Das Herkunftsland sowie das Mindesthaltbarkeitsdatum sind an der Seite der Sesam-Packung aufgedruckt.

Bei Salmonellen handelt es sich um Keime, die Magen-Darm-Erkrankungen auslösen können. Wir bitten Kunden, die noch eine Packung der genannten Mindesthaltbarkeitsdaten zu Hause haben, diese zurückzubringen. Sie erhalten selbst­verständlich Ersatz.

Ware mit einem späteren Mindesthaltbarkeitsdatum, als hier genannt, sowie Ware mit der Herkunft "Indien" ist nicht betroffen. Gemeinsam mit unserem Herstellerpartner gehen wir intensiv der Ursache nach.

Alnatura bedauert den Vorfall sehr und bittet vielmals um Entschuldigung.

 


08.09.2016 „dmBio Sesam ungeschält 500 g"

Salmonellen

Vertreiber:
dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Carl-Metz-Straße 1
76185 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 55 92 0
dm-ServiceCenter: 0800 / 3 65 86 33, Montag bis Samstag 8:00 bis 20:00 Uhr
Telefax: 0721 / 55 22 13
E-Mail: ServiceCenter@dm.de

Information des Herstellers:

dm ruft vorbeugend den Artikel „dmBio Sesam ungeschält 500?g“ zurück dmBio Sesam ungeschält 500?g; Öko-Kontrollstellennummer AT-BIO-301 dmBio Sesam ungeschält 500?g

Öko-Kontrollstellennummer AT-BIO-301

Karlsruhe, 8. September 2016. dm-drogerie markt ruft aus Gründen des vor­beu­genden Ver­braucher­schutzes den Artikel „dmBio Sesam ungeschält 500 g“ zurück. Be­troffen ist aus­schließ­lich die Ware mit der Her­kunft Uganda und mit den Chargen­codierungen:

L6601080 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.10.2016, 08.10.2016 
L5601142 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.10.2016 
L5603020 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.12.2016 
L5603021 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.12.2016 
L5603030 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.12.2016 
L5603050 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05.12.2016 
L5603051 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05.12.2016

Die Chargencodierung ist leicht auf der Seite der Produktverpackung zu erkennen.

Grund für den Rückruf: Bei Kontrollen des Produkts „dmBio Sesam ungeschält 500?g“ wurden in einer Probe Salmonellen festgestellt. Von Salmonellen kann eine Gesundheitsgefahr ausgehen. Da nicht mit vollkommener Sicherheit ausgeschlossen werden kann, dass auch vereinzelte Produkte aus den oben genannten Chargen hiervon betroffen sein können, nimmt dm diese vorsorglich aus dem Verkauf.

Unsere Kunden werden gebeten, ungeöffnete oder bereits angebrochene Produkte dieser Chargen in die dm-Märkte zurückzubringen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

dm-ServiceCenter Tel.: 0800 365 8633 (kostenfrei) E-Mail: servicecenter@dm.de Öffnungszeiten: Mo bis Sa 8 bis 20 Uhr


08.09.2016 „Bio Gerstengras Tabletten"

E. COli Verunreinigung

Vertreiber:
HANOJU Deutschland GMBH 
diese vertreten durch den Geschäftsführer Dirk Börger 
Zum Rennplatz 6 49401 
Damme Deutschland 
Telefon: 49 5491 - 84428-0 
Telefax: 49 5491 - 84428-15 
E-Mail: kundendienst@hanoju-shop.de


Information des Herstellers:

Rückruf Gerstengras Tabletten, Charge 525817 und 529918

Lieber Hanoju Kunde,

wie Sie in den vergangenen Wochen vielleicht schon auf unserer Internetseite gesehen haben, wurden unsere Weizengras Tabletten zurückgerufen. Wir können derzeit nicht ausschließen, dass in diesen Produkten der Firma Hanoju, E.coli Keime enthalten sind, die über die Fähigkeit verfügen, Verotoxin zu bilden (VTEC). Dieser Erreger kann im Einzelfall Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Fieber verursachen.

Da wir unsere Gerstengras Tabletten derzeit vom gleichen Lieferanten beziehen, müssen wir den Rückruf auf dieses Produkt ausweiten.

Noch vorhandene Ware der oben genannten Chargen, muss auf direktem Weg an uns zurück gesendet werden! Bitte nehmen Sie zwecks Rücksendung Kontakt mit unserem Kundendienst auf, der Ihnen die erforderlichen Unterlagen zusenden wird. Falls die Ware bereits verbraucht sein sollte, teilen Sie uns dies bitte schriftlich oder telefonisch unter (05491 – 84428-0 oder kundendienst@hanoju-shop.de) mit.

Die entstandenen Kosten (Wareneinkauf) werden von uns übernommen, für die Rücksendung entstehen Ihnen keinerlei Kosten!

Wie uns Experten des LAVES und des Amtes für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung Vechta bestätigten, ist eine Kontamination mit diesem Erreger bei Freilandwuchs trotz sorgfältiger Analysen nicht 100%ig auszuschließen.

Wir bieten unser Weizen- und Gerstengras ausschließlich in Rohkostqualität an, d.h. eine Erhitzung des Produktes, um evtl. Keime abzutöten, wurde bisher nicht durchgeführt.

Für die Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns und hoffen, Sie auch weiterhin als Kunden bei uns begrüßen zu können.



06.09.2016 „Bio Schafcamenbert"

Salmonellen

Hersteller:
Klosterkäserei Stift Schlierbach GmbH& Co KG
Klosterstr. 1
A-4553 Schlierbach
Tel.: +43/7582/83013/127

Information des Herstellers:

Produktrückruf Bio-Schafcamembert

Bei Kontrollen einer Produktionscharge von Bio-Schafcamembert des Herstellers Klosterkäserei Stift Schlierbach GmbH & Co KG, Klosterstraße 1, 4553 Schlierbach wurden bei einer Analyse Salmonellen festgestellt. Es besteht Gesundheitsgefährdung.

Betroffen sind folgende Verpackungsvarianten und Verpackungschargen:

* Schlierbacher Bio-Schafcamembert 140 g - erhältlich bei Spar, Nah&Frisch, Metro, Transgourmet, Denree, Eurogast, Maximarkt

* Ja! Natürlich Schafcamembert 140 g - erhältlich bei Billa, Merkur, ADEG und AGM

* Natur Aktiv Bio-Schafcamembert 100 g - erhältlich bei Hofer

* EGSH Bio-Schafcamembert 100 g - erhältlich bei Lidl Österreich

In allen Fällen handelt es sich um die Chargennummer 30301 mit dem MHD 11.09.2016

Das Produkt ist nicht zum Verzehr geeignet und kann von den Konsumenten (in allen Filialen) zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen die Kunden auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Die Klosterkäserei Stift Schlierbach GmbH & Co KG kommt ihrer Eigenverantwortung gemäß den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen nach und hat daher einen Rückruf des Produktes veranlasst. Von diesem Rückruf ist ausschließlich Bio-Schafcamembert mit der angeführten Chargennummer betroffen!

Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung durch unser Unternehmen verursacht wurde.

Rückfragehinweis: Klosterkäserei Schlierbach +43 650 6239363




01.09.2016 „2015 Dornfelder Rotwein Qualitätswein Pfalz lieblich, 0,75-Liter-Flasche"

Gärungs- und Glasbruchgefahr

Vertreiber:
EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
New-York-Ring 6
D-22297 Hamburg
Telefon: (040) 6377-0
Fax: (040) 6377-4000
E-Mail: info@edeka.de


Information des Herstellers:

Bingen am Rhein, 01. September 2016. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Rheinberg Kellerei GmbH den Artikel „2015 Dornfelder Rotwein Qualitätswein Pfalz lieblich“ in der 0,75-Liter-Flasche zurück. Betroffen ist ausschließlich Ware mit der auf der Rückseite vermerkten A. P. NR. 4 342 070 295 16. Der Artikel wurde vorwiegend bei Marktkauf und EDEKA in den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen angeboten. Weitere Produkte sind nicht betroffen.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es in Einzelfällen zu Gärprozessen mit Hefen gekommen ist. Dieser Gärungsprozess kann zu einem Druckaufbau in der Flasche bis zu einem Bersten der Flasche führen. Kunden, die das Produkt gekauft haben, werden gebeten, die Flasche vorsichtig in eine Tüte zu verpacken und diese zu verschließen und sofort im Restmüll zu entsorgen.

Die Rheinberg Kellerei GmbH und das betroffene Handelsunternehmen haben aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Handel genommen. Eine geringe Anzahl an Flaschen ist jedoch an die Kunden abgegeben worden.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können sich gerne an ihre Einkaufsstätte wenden und dort auch ohne Vorlage des Kassenbons den Kaufpreis erstattet bekommen.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der kostenlosen Hotline 0800 / 333 5211 oder per E-Mail: info.rheinberg.kellerei@edeka.de.




01.09.2016 „Mediterrane Tomaten-Reissuppe  Marke ROSE"

Fremdkörper

Hersteller:
Tress Lebensmittel GmbH & Co. KG
Aichelauer Straße 6
72534 Hayingen

Verpackungseinheit: 400 ml
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 19.09.2016

Information des Herstellers:

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum vorsorglichen Verbraucherschutz rufen wir das Produkt ROSE demeter mediterrane Tomaten-Reis-Suppe mit dem MHD 19.09.2016 zurück. Vereinzelt wurden Fremdkörper im Produkt gefunden.

Mit freundlichen Grüßen
Familie Tress



30.08.2016 „Schneekoppe, Leinöl 250 ml, Klassi

Überschreitung der Höchstgehalte Benzo(a)pyren und PAK4!

Hersteller:
SCHNEEKOPPE GmbH
Schützenstrasse 31a
21244 Buchholz

Verpackungseinheit: 250 g
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 02.03.2017

Information des Herstellers:

Verbraucherinformation

Schneekoppe ruft den Artikel Schneekoppe Leinöl 250ml Klassik zurück

Buchholz, 30. August 2016:

Schneekoppe GmbH ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel Leinöl Klassik 250 ml zurück.

Betroffen ist die Produktion mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.03.2017. Diese Angabefinden Sie auf dem Deckelrand.

Aus aktuellem Anlass ist bei den genannten Produktchargen Grund zur Annahme, dass vereinzelt erhöhte PAK-Werte vorliegen.

Die Kunden werden gebeten, das Produkt in die Verkaufsstellen zurückzubringen bzw. zu entsorgen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Weitere Informationen für Kunden:

Email: qs@schneekoppe.de

Telefonnummer: 04181-968 28 0

www.schneekoppe.com




26.08.2016 „Bifteki Hacksteak von Schwein und Rind mit Weichkäse“

Kunststoffteilchen!

vertrieben durch: 
Firma Willms Fleisch GmbH, 
Ruppichteroth,
Telefon : 02295-9209-34
Mail: qualitaet@willms-fleisch.de

Verpackungseinheit: 315 g
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 26.08.2016 bis (einschl.) 31.8.2016

Information des Herstellers:

P R E S S E I N F O R M A T I O N 26.08.2016

Die Firma Willms Fleisch GmbH, Ruppichteroth, ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes denArtikel:

Bifteki Hacksteak von Schwein und Rind mit Weichkäse, 315g, 

Mindesthaltbarkeitsdatum: 26.08.16 bis einschließlich 31.08.16

zurück.

Aufgrund einzelner Funde von weißen Kunststoffteilchen kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich einzelne Stücke in weiteren Packungen befinden können.

Vor dem Verzehr der Produkte mit den vorgenannten Mindesthaltbarkeitsdaten wird daher dringend abgeraten.

Das Produkt wurde bei der Penny Markt GmbH angeboten.

Wir haben bereits reagiert und alle betroffenen Mindesthaltbarkeitsdaten sofort aus dem Verkauf nehmen lassen.

Kunden können die Produkte im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Wir bedauern den Umstand außerordentlich und entschuldigen uns bei Ihnen. Die Qualität und Sicherheit der Produkte haben im Interesse unserer Kunden höchste Priorität.

Weitere Informationen: Telefon : 02295-9209-34, Mail: qualitaet@willms-fleisch.de, Ruppichteroth, 26.08.2016




26.08.2016 „Reisringe mit Glasur nach Schokoart“

Reis-Ringe mit Glasur nach Schokoart, glutenfrei

Erhöhter Glutengehalt!

vertrieben durch: 
Wangenmühle GmbH 
Stäffeleswiesen 28/30 
89522 Mergelstetten Deutschland
info@wangenmuehle.de 
Tel.: 07321-510 18 
Fax: 07321-541 47

Verpackungseinheit: Art.-Nr. 1473/6 Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 10.03.2017

Aufgrund einer amtlichen Untersuchung wurde festgestellt: Glutengehalt von mehr als 20 mg/kg bei dem als "glutenfrei" ausgelobten Produkt 


24.08.2016 „Delikatess Schnittlauch Leberwurst Spitzenqualität

Nachweis von Listerien

Verpackungseinheit: 250 g 
Haltbarkeit : 18.09.2016 
Chargennummer: 033016115

hergestellt durch: 
Steinemann GmbH & Co. KG
Honkomper Weg 7
49439 Steinfeld

Vertrieb: NETTO

Information des Herstellers:

Informationen für unsere Kunden und Geschäftspartner

Die Firma Steinemann informiert:

In unserem Artikel „Delikatess Schnittlauch Leberwurst“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.09.2016 und der Chargennummer 033016115 wurden im Rahmen von Untersuchungen Listerien nachgewiesen. Listerien können gesundheitsschädlich sein und u. a. zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Besonders betroffen können Schwangere und ältere Menschen sein.

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes rufen wir die Ware deshalb zurück.

Das Produkt wurde regional bei Netto Marken-Discount in Teilen von Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen angeboten.

Verbraucher, die die betroffene Charge der „Delikatess Schnittlauch Leberwurst“ in ihrem Haushalt haben, werden gebeten, diese nicht mehr zu verzehren.

Die gekauften Produkte können am Ort des Einkaufs ohne Kassenbeleg gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

Es entspricht unserer Firmenpolitik, nur sichere und qualitativ hochwertige Lebensmittel in den Verkehr zu bringen.

Wir bitten, die eingetretenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.




19.08.2016 „komplettes Wurstsortiment“

Nachweis von Listerien

hergestellt durch: 
Geflügelschlachterei Groß GmbH
Moosvogl 21
84323 Massing
Tel-Nr.: 08724/9669-0
Fax-Nr.: 08724/9669-250
E-Mail: info@gefluegel-gross.de
Groß GmbH, Moosvogl 21, 84323 Massing 

Information des Herstellers: 

Sehr geehrte Damen und Herren, durch unsere betriebliche Eigenkontrolle haben wir in unserer Bratwurst und Wollwurst das ungewollte Bakterium Listerien gefunden. Da diese beiden Wurstsorten eigentlich nur im durchgegarten Zustand verbraucht werden, ist im Normalfall nicht davon auszugehen, dass hier eine gesundheitliche Gefährdung für den Verbraucher entsteht. Wir können aber zum heutigen Zeitpunkt nicht 100 % ig sagen, dass sich dies auf die beiden Wurstsorten eindämmen lässt, weil die mikrobiologischen Untersuchungen für alle Wurstwaren zu lange dauern würden und somit rufen wir unser komplettes Wurstsortiment zurück!

Sollte sich bei Ihnen zuhause im Kühlschrank noch eine Wurstware von Geflügel Gross verstecken, die Sie bis 18.08.2016 gekauft haben, dann bitten wir Sie diese nicht zu verzehren, sondern bei uns, oder bei dem Kunden, bei dem Sie diese gekauft haben zurück zu bringen. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet. Denn nichts ist uns wichtiger als die Gesundheit unserer Kunden. Es tut uns Leid für die Unannehmlichkeit. In dieser Situation ist für uns nur ein positiver Aspekt, unsere Eigenkontrolle funktioniert.

Für Auskünfte stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung unter 08724-96690.

Geflügelschlachterei Gross GmbH 
Leonhard Groß




08.08.2016 „Ostsee Fisch Graved Lachs mit Honig-Senf-Dill-Sauce“

Nachweis von Listeria monocytogenes

Verpackungseinheit: 150 g 
Haltbarkeit : 08.08.2016 
Chargennummer: 1000154636/1000154730/1000154768 

vertrieben durch: 
Ostsee Fisch GmbH & Co. Produktions- und Vertrieb KG
Hansestraße 12
18182 Bentwisch

Die Ware mit dem Verbrauchsdatum 08.08.2016 wurde aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes vorsorglich aus dem Verkehr genommen.

 


07.08.2016 „Frische Eier aus Freilandhaltung“

Campylopacter-Bakterien auf der Eischale

vertrieben durch: 
Axvitalis GmbH 
Clermont-Ferrand-Allee 36 
93049 Regensburg 

Vertreten durch:
Simon J. Graßl
Andre Klan 

Kontakt:
Telefon: +49 (0) 941 / 30 78 81 75 - 0
Telefax: +49 (0) 941 / 30 78 81 75 - 9
E-Mail: info@axvitalis.com

Presseinformation des Vertreibers:

07.08.2016 !! Update zum vorsorglichen Warenrückruf vom 04.08.2016 - keine Bakterienfunde in Kontrolltests

Am 04.08.2016 haben wir vorsorglich einen freiwilligen Warenrückruf von Eiern aus der Freilandhaltung eines Zulieferers mit der Packstellen-Nummer DE-093020, der Print-Nummer 1-DE-1300211 und den MHD 12./13./14.08.2016 erklärt, nachdem bei einer Probe mit wenigen Eiern Campylobakter-Bakterien auf einer Eischale festgestellt worden waren.

Parallel zum ersten Testergebnis haben wir sofort eine Reihe weiterer Tests veranlasst, welche nun vorliegen und sämtlich zum Ergebnis hatten, dass in den Proben keine Campylobacter-Bakterien nachweisbar waren. Wir freuen uns daher, zum gegenwärtigen Zeitpunkt feststellen zu können, dass es sich bei der beanstandeten Probe um einen Einzelfall handelt. Wir sehen die von uns vertriebene Ware ohne Weiteres als verkehrsfähig an.

Die beanstandete Probe war mit einer kleinen Anzahl an Eiern zu einem Zeitpunkt erfolgt, in welchem sich die Ware nicht mehr in unserem Herrschaftsbereich befand und für Dritte zugänglich war. Ein Produktrückruf muss wegen möglicher Folgen für die Verbraucher im Zweifelsfall sehr schnell erfolgen. Da eine zweite Beprobung von den Gesundheitsbehörden am 04.08.2016 nicht vorlag, haben wir uns im Sinne unserer Endkunden für den Rückruf entschieden. Umso mehr freuen wir uns, dass die Ergebnisse der Kontrolluntersuchungen die Qualität unserer Waren bestätigen. Wir gehen deshalb davon aus, dass die festgestellte Verunreinigung eine Ursache außerhalb unseres Betriebs hat. Waren unserer eigenen Marken Ostbayern-Ei und Henne Berta waren zu keinem Zeitpunkt betroffen.

Generell ist festzuhalten, dass Campylobacter-Bakterien zur gewöhnlichen Darmflora der Legehennen gehören und immer wieder auf Eischalen nachgewiesen werden können. Behördlicherseits wird daher in der Regel kein Handlungsbedarf gesehen, solange die Bakterien sich (wie hier) nicht innerhalb des Eis befinden. Nach aktuellem Stand der Wissenschaft wird empfohlen, Ei stets nur vollständig durcherhitzt zu konsumieren und vor allem nach Verarbeitung von rohen Eiern alle damit in Berührung gekommenen Gegenstände und die Hände ausreichend zu säubern, insbesondere zu waschen.

Es ist unser Anspruch, unseren Kunden das bestmögliche Genusserlebnis zu gewährleisten. Sollten Sie aufgrund der Vorkommnisse die Ware der zurückgerufenen Charge nicht mehr konsumieren wollen, können Sie gleichwohl die Ware bzw. die leere Verpackung selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Wir entschuldigen uns nochmals bei unseren Kunden für die zu Ihrem Schutz vorsorglich veranlassten Unannehmlichkeiten!

Regensburg, den 07.08.2016 04.08.2016 !! Freiwilliger Warenrückruf !!


 


05.08.2016 „Jagdwurst 150g, Mindesthaltbarkeitsdatum 10.08.2016" 
falsches Etikett: Wilhelm Brandenburg "Frische Berliner Blutwurst" 250 g“

Weizen (Gluten) nicht ausgewiesen!

vertrieben durch: 
Lichtenberger Fleisch- und Wurstproduktion GmbH
Josef-Orlopp- Str. 66
D-10365 Berlin
Tel.: +49 - 30 - 55 88 04 -0
Fax.: +49 - 30 - 55 88 04 -30
email: info@lichtenberger-fleisch.de

Information:

Die Ware wurde mit dem falschen Etikett Jagdwurst 150g, dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10.08.2016 versehen.
Tatsächlich kann der Artikel „Frische Berliner Blutwurst“ enthalten sein, der unter anderen die Zutat Weizenmehl enthält, was auf dem Etikett nicht angegeben ist.
Personen, die an einer Gluten-Allergie leiden, müssen allergische Reaktionen fürchten, weshalb diesen dringend vor dem Verzehr abgeraten wird.


05.08.2016 „Valençay - Rohmilchkäse“

Bakterien - Escherichia coli

vertrieben durch: 
SOCIETE FROMAGERIE D’ANJOUIN
36210 ANJOUIN - FRANCE

Information des Vertreibers:


PRODUKTRÜCKRUF

Die Firma „SOCIETE FROMAGERIE D’ANJOUIN 36210 ANJOUIN - FRANCE“ ruft folgendes Produkt zurück:

Name : Valençay, Handelsmarke : « Anjouin », ohne Marke, Verpackungsart : SBwahre
Charge-Nr. : V183
M.H.D: 26/08/2016
FR 36.004.001 CE

im Verkauf seit dem „15/07/2016“ bis „02/08/2016“

wegen Verdacht auf Kontamination mit Bakterien (Escherichia coli)

Käufer  werden gebeten, das Produkt nicht zu verzehren.





04.08.2016 „Frische Eier aus Freilandhaltung“

Campylopacter-Bakterien auf der Eischale

vertrieben durch: 
Axvitalis GmbH 
Clermont-Ferrand-Allee 36 
93049 Regensburg 

Vertreten durch:
Simon J. Graßl
Andre Klan 

Kontakt:
Telefon: +49 (0) 941 / 30 78 81 75 - 0
Telefax: +49 (0) 941 / 30 78 81 75 - 9
E-Mail: info@axvitalis.com

Presseinformation des Vertreibers:

Die Firma AXVITALIS GmbH informiert darüber, dass im Rahmen einer Routinekontrolle auf der Eischale einzelner, weniger Eier des Artikels „Frische Eier aus Freilandhaltung“ in 10er bzw. 6er Verpackungen (Packstellennummer DE-093020 auf dem MHD-Etikett) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 12., 13. und 14.08.2016 und der Printnummer 1-DE-1300211 Campylopacter-Bakterien festgestellt wurden. Diese können unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen.

Da die Qualität unserer Produkte für uns und unsere Kunden höchste Priorität hat, haben wir uns im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes entschieden, die Ware mit den genannten MHDs vorsorglich aus dem Verkauf zu nehmen. Weitere Artikel und weitere Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können die Ware bzw. die leere Verpackung selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für etwaig entstandene Unannehmlichkeiten.

Verbraucheranfragen beantworten wir gerne unter unserer Service-Nr. 0941/307 8817-60 oder unter folgender E-Mail-Adresse service@axvitalis.com .

Regensburg, den 4. August 2016


04.08.2016 „Reisringe mit Glasur“, „Buchweizen-Mandel-Zungen“, "Reiszwerge", Reis-Vanille-Kipferl", 4-Korn-Brösel"

1.) Reis-Ringe mit Glasur nach Schokoart, glutenfrei

2.) Buchweizen-Mandel-Zungen, glutenfrei

3.) Reiszwerge

4.) Reis-Vanille-Kipferl

5.) 4-Korn-Brösel

Erhöhter Glutengehalt!

vertrieben durch: 
Wangenmühle GmbH 
Stäffeleswiesen 28/30 
89522 Mergelstetten Deutschland
info@wangenmuehle.de 
Tel.: 07321-510 18 
Fax: 07321-541 47

Bei den Artikeln 
„Reis Ringe Glasur nach Schokoart, glutenfrei“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10.02.2017 und der Artikel Nr. 1473/6 und
„Buchweizen-Mandel-Zungen, glutenfrei“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.03.2017 und der Artikel Nr. 1588/9,
wurde ein erhöhter Glutengehalt festgestellt.

Der Verzehr der als „glutenfrei“ gekennzeichneen Artikel kann bei Personen mit einer Gluten-Allergie allergischen Reaktionen führen. 



29.07.2016 „Bio Weizengras, Tablette/Pulver“

1.) Bio Weizengras Tabletten

2.) Bio Weizengras Pulver

3.) Weizengras Pulver

4.) Bio Körperputz Trinkpulver

Verunreinigungen durch E. coli (VTEC- O145)

vertrieben durch: 
HANOJU Deutschland GMBH 
diese vertreten durch den Geschäftsführer Dirk Börger 
Zum Rennplatz 6 
49401 Damme Deutschland 
Telefon: 49 5491 - 84428-0 
Telefax: 49 5491 - 84428-15 
E-Mail: kundendienst@hanoju-shop.de 

Gefahr:
Verunreinigungen durch E. coli (VTEC- O145)


Kundeninformation

Folgende Produkte dürfen aufgrund mikrobiologischer Verunreinigungen durch E. coli (VTEC- O145) nicht verzehrt werden.
Dieser Erreger kann Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Fieber verursachen.

Vom Rückruf betroffene Artikel:

Chargen:

Bio Weizengras Tabletten, 500 Stck.
530919, 525816

Bio Weizengras Tabletten, 1000 Stck
530919, 525816

Bio Weizengras Tabletten, 2000 Stck
530919, 525816

Bio Weizengras Tabletten, 250 Stck
530919, 525816

Bio Weizengras Tabletten, 180 Stck
530919, 525816

Bio Weizengras Tabletten, 600 Stck
530919, 525816

Bio Weizengras Pulver, 250g
15-0114W-1

Bio Weizengras Pulver, 500g
15-0114W-1

Bio Weizengras Pulver, 1000g
15-0114W-1

Bio Weizengras Pulver, 150g
15-0114W-1

Weizengras Pulver, 250g
15-0114W-1

Weizengras Pulver, 500g
15-0114W-1

Weizengras Pulver, 1000g
15-0114W-1

Weizengras Pulver, 150g
15-0114W-1

Bio Körperputz
BK-A00215

Wir möchten uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Alle Fragen bezüglich dieser Rückrufaktion beantwortet Ihnen gerne unser Kundendienst.

Kontakt: info@hanoju-shop.de.


28.07.2016 „IKEA Schokoladenprodukte“

Vom Rückruf betroffene Produkte: 
CHOKLAD LINGON & BLÅBÄR 180 g (Schokolade Preisel - & Blaubeeraroma ) Alle Mindesthaltbarkeitsdaten 
CHOKLAD LJUS UTZ 100 g (Vollmilchschokolade ) Alle Mindesthaltbarkeitsdaten 
CHOKLAD NÖT UTZ 100 g (Vollmilch -Nussschokolade ) Alle Mindesthaltbarkeitsdaten 
GODIS CHOKLADKROKANT 450 g (Schokokrokant ) Alle Mindesthaltbarkeitsdaten 
GODIS CHOKLADRÅN 168 g (Schokowaffeln ) Alle Mindesthaltbarkeitsdaten 
CHOKLADKROKANT BREDBAR 400 g (Schokokrokant, streichfähig ) Alle Mindesthaltbarkeitsdaten

vertrieben durch: 
IKEA Deutschland GmbH & Co.KG
Am Wandersmann 2-4
D-65719 Hofheim-Wallau

Gefahr:
Unzureichende Allergenkennzeichnung

Kundeninformation

IKEA dehnt Rückruf zu Schokolade aus : Sechs weitere Produkte sind für Personen mit Haselnuss - und/oder Mandelallergie oder entsprechender Unverträglichkeit nicht geeignet.

IKEA weist Kunden, die ein oder mehrere der betroffenen IKEA Schokoladenprodukte erworben haben, darauf hin, dass diese Produkte nicht für Personen geeignet sind, die allergisch oder empfindlich auf Haselnüsse und/oder Mandeln reagieren. 

Aus diesem Grund ruft IKEA die Produkte nun zurück. IKEA dehnt den bereits laufenden Rückruf zu Schokolade auf sechs weitere Produkte aus . Die Schokoladenprodukte sind nicht für Personen mit einer Haselnuss - und/oder Mandelunverträglichkeit bzw. -allergie geeignet . Da häufig und nicht nur gelegentlich Haselnüsse und Mandeln in den sechs Schokoladenprodukten nachgewiesen wurden, sind diese definitiv nicht für den Verzehr von Personen geeignet, die allergisch oder empfindlich auf diese Allergene reagieren. 

Die Produktinformationen führen den Gehalt von Haselnüssen und Mandeln nicht deutlich genug auf. Auf dem Etikett ist nur „Kann ... enthalten” vermerkt. Dies kann möglicherweise für den Verbraucher irreführend sein und deswegen auf einigen Märkten als nicht der Gesetzgebung entsprechend interpretiert werden. 

Aufgrund der hohen IKEA Sicherheits - und Qualitätsstandards werden die betroffenen Produkte zurückgerufen, unabhängig von den unterschiedlichen Gesetzgebungen auf den Märkten. Betroffen sind alle Mindesthaltbarkeitsdaten. Die Produkte können bedenkenlos von allen Personen verzehrt werden , die nicht auf Haselnüsse und/oder Mandeln empfindlich oder allergisch reagieren . IKEA sind keine Vorfälle in Bezug auf die sechs Produkte bekannt . Du kannst die Schokolade in deinem IKEA Einrichtungshaus zurückgeben und bekommst den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Ein Kaufbeleg (Kassenbon) ist nicht notwendig. Weitere Informationen erhältst du unter: 0800- 5893391 . Wir bitten für die entstehenden Unannehmlichkeiten um Entschuldigung .


21.07.2016 „EDEKA GUT&GÜNSTIG Delikatess Mini Salami“

EDEKA GUT&GÜNSTIG Delikatess Mini Salami
Doppelpackung 2 x 25g
MHD 27.10.2016

vertrieben durch: 
Edeka Zentrale AG & Co KG, 
New-York-Ring 6, 
22297 Hamburg

Gefahr: vorzeitiger Fettverderb


Kundeninformation

Öffentlicher Warenrückruf Hamburg, 21 .07.2016. 

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die EDEKA -Zentrale den Artikel „GUT&GÜNSTIG Delikatess Mini Salami“ in der Doppel - packung 2 x 25g, produziert von der zur Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH, zurück. Betroffen ist eine Produktionscharge dieses Artikels mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.10.16. 

Das Produkt wurde bundesweit vorwiegend in Marktkauf - und EDEKA-Märkten v erkauft. Bei einzelnen Mini-Salami dieser Produktion kann ein vorzeitiger Fettverderb nicht ausgeschlossen werden. Dieser kann zu Übelkeit führen. 

Aus Gründen des vorbeu genden Verbraucherschutzes wurde die Ware mit dem oben genannten MHD vorsorglich aus dem Verkauf genommen. Weitere Artikel und weitere Mindesthaltbar keitsdaten sind nicht betroffen. Kunden, die das entsprechende Produkt mit dem MHD 27.10.16 gekauft haben, können die Ware bzw. die leere Verpackung selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. 

Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und ent schuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Ve rbraucher fragen beantwortet der EDEKA Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 333 5211 von Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr oder unter der E - Mail -Adresse info@edeka.de .

 


12.07.2016 „REWE Beste Wahl - Deutsches Cornedbeef“

Deutsches Corned Beef REWE Beste Wahl
100g

Hersteller / Inverkehrbringer: 
August Strothlücke GmbH & Co. KG, Verl
Berensweg 22, 33415 Verl
Tel. 05246 / 509-0 
Fax. 05246 / 1666 
Email: info@astro-verl.de

vertrieben durch: 
REWE Markt GmbH 
Domstraße 20 
50668 Köln
Tel.: 0221 / 149 0 
Fax: 0221 / 149 9000 
E-Mail: impressum@rewe.de


Gefahr: Fremdkörper



Kundeninformation

Die Firma August Strothlücke GmbH & Co. KG, ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzesden Artikel:

REWE Beste Wahl - Deutsches Corned Beef, 100g

Mindesthaltbarkeitsdatum: 15.07.2016 bis einschließlich 24.07.2016

Herstellerangabe auf den Produkten: Hergestellt für REWE Markt GmbH D-50603, EG-Nr.: DE EV 89 EG zurück. Aufgrund zweier Funde von roten Kunststoffteilchen einer Lebensmittel-Kunststofftransportbox, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich einzelne Stücke in weiteren Packungen befinden können. Vor dem Verzehr der Produkte mit den vorgenannten Mindesthaltbarkeitsdaten wird daher dringend abgeraten.

Wir haben bereits reagiert und alle betroffenen Mindesthaltbarkeitsdaten sofort aus dem Verkauf nehmen lassen.

Kunden können die Produkte im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Wir bedauern den Umstand außerordentlich und entschuldigen uns bei Ihnen. Die Qualität und Sicherheit der Produkte haben im Interesse unserer Kunden höchste Priorität.

Weitere Informationen: Astro Kundenhotline: Telefon : 05246 509 0 Mail: info@astro-verl.de



11.07.2016 „dmBio Kokosöl 220ml“

dmBio Kokosöl
220ml

Hersteller / Inverkehrbringer: 
dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Carl-Metz-Straße 1
76185 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 55 92 0
dm-ServiceCenter: 0800 / 3 65 86 33, Montag bis Samstag 8:00 bis 20:00 Uhr
Telefax: 0721 / 55 22 13
E-Mail: ServiceCenter@dm.de

Gefahr: Fremdkörper

Verbraucherinformation: 

dm ruft vor­beu­gend eine Charge des Artikels „dmBio Kokos­öl 220 ml“ zurück


dm-drogerie markt ruft aus Gründen des vor­beugenden Verbraucher­schutzes den Artikel „dmBio Kokosöl 220 ml“ zurück. Betroffen ist aus­schließlich die Ware mit der Chargen­codierung: L1867/19D und dem Mindest­haltbarkeits­datum 30.12.2017. Die Chargen­codierung ist leicht auf dem Etikett auf der Rückseite des Produkts zu erkennen.

Grund für den Rück­ruf: In einem einzelnen Glas dieser Charge wurde ein Glas­splitter gefunden. dm nimmt daher vor­sorg­lich die gesamte Charge L1867/19D mit dem Mindest­haltbarkeits­datum 30.12.2017 aus dem Verkauf. Alle anderen Chargen sind einwand­frei und in ge­wohnter Qualität.

Unsere Kunden werden ge­beten, un­ge­öffnete oder bereits an­ge­brochene Produkte dieser Charge in die dm-Märkte zurück­zu­bringen. Der Kauf­preis wird selbst­verständlich er­stattet.

Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir be­dauern den Vor­fall und ent­schuldigen uns bei allen Kunden für die ent­standenen Un­annehmlich­keiten. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

dm-ServiceCenter Tel.: 0800 365 8633 (kostenfrei) E-Mail: servicecenter@dm.de Öffnungszeiten: Mo bis Sa 8 bis 20 Uhr



08.07.2016 „Lasagne Bolognese“

Lasagne Bolognese, Carlo Condeli
1000g

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Condeli GmbH
Summerauerstraße 1
4193 Reichenthal
AUSTRIA

Vertrieb bei NETTO

Gefahr: Fremdkörper

Pressemitteilung:


Netto-Kundeninformation:

"Liebe Kundinnen und Kunden,

bitte bringen Sie das Produkt 'Lasagne, Bolognese' des Lieferanten 'Condeli GmbH' mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 24.07.2016 in unsere Filialen zurück.

Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich erstattet.

Im Produkt könnten sich Steine befinden. Der o. g. Artikel sollte daher vorsorglioch nicht verzehrt werden. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten dieses Artikels oder andere Artikel des Lieferanten Condeli GmbH sind nicht betroffen.

Wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!"  



08.07.2016 „Original Thüringer Bauernmett“

„Original Thüringer Bauernmett“
Glaskonserve 300g

Hersteller / Inverkehrbringer: 
MEININGER 
Wurstspezialitäten aus Thüringen GmbH
An der Winde 13-14 98617 Meiningen
Fon: +49 3693 9418 0
Mail: info@meininger-wurst.de

Gefahr: Glassplitter


Pressemitteilung:


Liebe Kundinnen und Kunden,

bitte bringen Sie das Produkt "Original Thüringer Bauernmett", 300g aus unserer Herstellung
mit der Chargen - Nr. 873 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.07.2017 in die Filiale zurück,
in welcher Sie das Produkt erworben haben.

Der Kaufpreis wird lhnen selbstverständlich erstattet.

In einem Glas „Original Thüringer Bauernmett“, 300 g wurde ein Glassplitter gefunden.
Der genannte Artikel sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel „Original Thüringer Bauernmett“ mit dem oben
genannten Mindesthaltbarkeitsdatum und der oben genannten Chargen-Nr. aus dem Verkauf genommen.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen-Nr. dieses Artikels und andere Artikel sind nicht betroffen.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.

MEININGER
Wurstspezialitäten aus Thüringen GmbH


07.07.2016 „Ziegenrohmilchkäse“

„Ziegenrohmilchkäse“
Sein de Nounou
Grand Vielleux

Hersteller / Inverkehrbringer: 
SAS Dubois - Boulay Chavignol 
Tél : 02 48 54 15 69 
Fax : 02 48 54 38 93 
info@dubois-boulay.fr
Frankreich
FR 18. 241. 051CE

Gefahr: Bakterien Escherichia Coli (VTEC)


Pressem


Die französische Firma Dubois Boulay ruft folgendes Produkt zurück:
Name : Sein de Nounou
Verpackungsart : Thekenware
Identitätskennzeichen : FR 18. 241. 051CE

wegen Verdacht auf Kontamination mit unerwünschten Bakterien Escherichia coli.
Diese können innerhalb weniger Tage (2-7) nach dem Verzehr von kontaminierten Produkten zu teils fieberhaften Magen-Darmstörungen, möglicherweise mit Blutungen, führen. Schwere Nierenkomplikationen insbesondere bei Kindern sind möglich.
Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und es an das Einkaufsgeschäft zurückzubringen.
Menschen, die das obenstehende Produkt verzehrt haben und an den beschriebenen Symptomen leiden, werden gebeten, ihren Arzt zu konsultieren und auf den Verzehr des Produkts hinzuweisen.

Zusätzliche Information:

Die im Anhang genannten Chargen sind über verschiedene Vertriebswege nach Deutschland gelangt. Die genauen Vertriebswege werden derzeit noch ermittelt, zumal einige Lieferungen den Endverbraucher nicht erreichten. Sollten Sie einen dieser Käse erworben haben und unsicher sein, fragen Sie bitte in der Verkausstätte, ob Ihr Käse vom Rückruf betroffen ist.

Sein de Nounou:
Période de
commercialisation :
du 26/05/16 au 02/07/16
N°Lot
DLUO (MHD)
PASCS145
PASCS 148
PASCS 152
PASCS 155
PASCS 159
PASCS 162
PASCS 166
PASCS 169
PASCS 173
PASCS 176
28/06/2016, 29/06/2016, 02/07/2016
04/07/2016, 09/07/2016
05/07/2016, 06/07/2016, 09/07/2016
09/07/2016, 10/07/2016, 11/07/2016, 15/07/2016, 16/
07/2016
12/07/2016, 13/07/2016, 16/07/2016, 21/07/2016
16/07/2016, 21/07/2016
20/07/2016, 23/07/2016, 25/07/2016, 28/07/2016
27/07/2016
30/07/2016, 04/08/2016
31/07/2016, 01/08/2016, 05/08/2016, 06/08/2016

Grand Vielleux
Période decommercialisation :
du 26/05/16 au 02/07/16
PASC 0306
PASC 0706
PASC 1006
PASC 1305
PASC 1406
PASC 1706
PASC 2005
PASC 2106
PASC 2203
PASC 2705
PASC 2903
PASC 3105
11/07/2016, 09/09/2016, 14/09/2016
16/07/2016, 18/07/2016, 14/09/2016
25/07/2016, 14/09/2016, 15/09/2016, 16/09/2016
27/06/2016
23/07/2016, 30/09/2016, 21/09/2016
25/07/2016, 21/09/2016, 23/09/2016, 24/09/2016
02/07/2016, 26/08/2016, 28/08/2016
01/08/2016, 28/09/2016, 29/09/2016, 30/09/2016
09/07/2016, 18/07/2016
04/07/2016, 31/08/2016, 01/09/2016, 02/09/2016, 07/
09/2016, 1609/2016
29/06/2016, 09/07/2016, 30/07/2016
09/07/2016, 10/07/2016, 07/09/201




04.07.2016 „Delikatess Rote-Bete-Kugeln“

„Delikatess Rote-Bete-Kugeln“
370ml

Hersteller / Inverkehrbringer: 

ALDI
Einkauf GmbH & Co. OHG
Eckenbergstraße 16 + 16A
45307 Essen
Telefon : +49 (0201) 8593 0 
Email : mail@aldinord.de 
Internet : www.aldi-nord.de

Gefahr: Glassplitter
Verpackungseinheit: 370ml

Mitteilung:


KUNDENINFORMATION

Produkt-Rückruf

Delikatess Rote-Bete-Kugeln, 370 ml

Liebe Kundinnen und Kunden,

bitte bringen Sie das Produkt „Delikatess Rote-Bete-Kugeln“ des Herstellers „J. + W. Stollenwerk oHG“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2019 und der Losnummer LA 288 6 in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird lhnen selbstverständlich erstattet.

In einem Glas Rote-Bete-Kugeln wurde ein Glassplitter gefunden. Der o. g. Artikel sollten daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel „Delikatess Rote-Bete-Kugeln“ des Herstellers „J. + W. Stollenwerk oHG“ mit dem o. g. Mindesthaltbarkeitsdatum und der o. g. Losnummer aus dem Verkauf genommen.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Losnummern dieses Artikels und andere Artikel des Herstellers „J. + W. Stollenwerk oHG“ sind nicht betroffen.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihr ALDI Team



04.07.2016 „Morgenland Aprikosenkerne“

„Morgenland Aprikosenkerne“
150g / 250g

Hersteller / Inverkehrbringer: 
EgeSun GmbH
An der Autobahn 28
28876 Oyten
Phone: +49 (0) 4207 6884 60
Fax: +49 (0) 4207 6884 61
E-Mail: info@egesun.de

Gefahr: überhöhter Blausäuregehalt
Verpackungseinheit: 150g / 250g


Pressemitteilung:


Liebe Kundinnen und Kunden,

EgeSun ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel:

„MorgenLand Süße Aprikosenkerne, Bio, 250g Chargen Nr. L160571, L160369, L160923, FA151094, FA151071, FA150960, FA150959, FA150173, FA150327, FA150474, FA150475, FA150476, FA150477, FA151350, FA151351, FA151353 mit MHD vom 22.03.2017, 02.03.2017, 29.04.2017, 15.10.2016, 15.09.2016, 24.10.2016, 26.09.2016, 19.04.2016, 20.04.2016, 27.04.2016, 25.05.2016, 27.06.2016, 24.08.2016, 20.12.2016, 20.01.2017, 20.02.2017 “ und „MorgenLand Hunza Aprikosenkerne, Bio, 150g Charge Nr. L160649 mit MHD 31.03.2017“ zurück. Diese Angaben finden Sie auf der Rückseite der Verpackung.

Naturbedingt können vereinzelt bittere Aprikosenkerne vorkommen, die Blausäure enthalten. Bei Nachkontrollen wurde ein erhöhter Gehalt an Blausäure in den Aprikosenkernen festgestellt. Daher bitten wir Sie die entsprechenden Beutel mit den oben genannten Chargen in Ihrem Fachmarkt zurückzugeben. Selbstverständlich erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei Ihnen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

In Zukunft werden MorgenLand Süße Aprikosenkerne und MorgenLand Hunza Aprikosenkerne mit dem folgenden Hinweis versehen sein: Naturbedingt können vereinzelt bittere Aprikosenkerne enthalten sein. Bittere Aprikosenkerne enthalten Blausäure. Wenn Sie auf einen bitteren Kern beißen, sollten Sie diesen nicht verzehren. Für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Ihr EgeSun-Team




23.06.2016 „CHOKLAD MÖRK 60%, 70%“

„CHOKLAD MÖRK 60%, CHOKLAD MÖRK 70%“
100g 

Hersteller / Inverkehrbringer: 
IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
(AG., München HRA 67108)
Persönlich haftende Gesellschafterin:
IKEA Deutschland Verkaufs-GmbH
(AG., München, HRB 66738)
Am Wandersmann 2 - 4
65719 Hofheim-Wallau
Geschäftsführer:
Peter Betzel
Telefon: 061 92 / 93 99999
Telefax: 061 92 / 93 99998

Gefahr Allergenkennzeichnung unzureichend
Verpackungseinheit: 100 g


Pressemitteilung:


IKEA ruft CHOKLAD MÖRK 60% und CHOKLAD MÖRK 70% dunkle Schokolade wegen unzureichend deklariertem Milch - und Haselnussgehalt zurück.

KEA möchte Kunden, die CHOKLAD MÖRK 60% und CHOKLAD MÖRK 70% dunkle Schokolade gekauft haben, darüber informieren, dass der Milch - und Haselnussgehalt auf der Produktverpackung unzureichend angegeben ist. Sicherheit hat bei IKEA höchste Priorität, daher werden alle Produkte zurückgerufen. Die Produkte können von Personen, die nicht allergisch gegen Milch und Haselnüsse sind, ohne Bedenken verzehrt werden. 

IKEA ruft CHOKLAD MÖRK 60% dunkle Schokolade 100 g und CHOKLAD MÖRK 70% dunkle Schokolade 100 g wegen nicht ausreichend deklariertem Milch - und Haselnussgehalt zurück. 

Sicherheit hat bei IKEA höchste Priorität, daher werden alle Schokoladenprodukte von CHOKLAD MÖRK 60% und CHOKLAD MÖRK 70% zurückgerufen. 

Personen, die allergisch gegen Milch oder Haselnüsse sind, könnten nach Verzehr des Produkts eine allergische Reaktion erleiden. 

Kunden können die betroffenen Produkte gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises beim nächsten IKEA Ei nrichtungshaus zurückgeben. 

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. Weitere Informationen unter der gebührenfreien IKEA Telefonnummer 0800- 5893391 .





20.06.2016 „SCHNEEBERG“ von Pöschl Tabak

„SCHNEEBERG“ von Pöschl Tabak
10g Glasflasche

Hersteller / Inverkehrbringer: 
PÖSCHL TABAK GmbH & Co. KG 
Postfach 11 
49 Dieselstr. 1 
84144 Geisenhausen
Telefon: 08743 / 971 – 0 
Telefax: 08743 / 971 – 110
poeschl@poeschl-tobacco.de


Gefahr
Glassplitter
Verpackungseinheit: 10 g


Pressemitteilung:


Öffentlicher Warenrückruf „SCHNEEBERG“ von Pöschl Tabak

Fremdkörper in tabakfreiem Schnupfpulver –

Geisenhausen, 20. Juni 2016 – Pöschl Tabak ruft vorsorglich das Produkt SCHNEEBERG, ein tabakfreies Schnupfpulver („PÖSCHL ´s ERFRISCHUNGSPRISE“), mit den folgenden Chargennummern, die auf der Rückseite des Produktes zu finden sind, zurück:

7N44 6UYY 398F 14HN

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese Chargen Glassplitter enthalten können, die während des Produktionsprozesses im Zusammenhang mit einem unbemerkten Glasbruch entstanden sind. Etwaige Glassplitter sollten mit dem bloßen Auge gut zu erkennen sein. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass einzelne Schnupfpulver der o.g. Chargen auch kleinere Glassplitter enthalten können.

Im Sinne des vorsorgenden Verbraucherschutzes und in enger Abstimmung mit den Behörden und dem Handel wurde die Rückholung sämtlicher o.g. Chargen aus dem Handel veranlasst.

Verbraucher, die Schnupfpulver der Marke SCHNEEBERG mit den entsprechenden Chargennummern besitzen, werden gebeten, das Produkt nicht mehr zu verwenden.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses auch ohne Vorlage des Kassenbons an Pöschl Tabak GmbH & Co. KG, Stichwort „Schneeberg“, Dieselstr. 1, 84144 Geisenhausen gegen entsprechende Ersatzleistung einsenden.

Weitere Informationen, auch zur Rückgabe des Produkts, erhalten Sie unter der Pöschl Tabak Kundenservice-Nummer 08743 971-0 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr erreichbar). Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.poeschl-tobacco.de oder schicken Sie uns eine Mail an poeschl@poeschl-tobacco.de.

Es sind ausschließlich die Produkte mit den o.g. Chargennummern von dem Rückruf betroffen. Alle anderen Chargen des genannten Produktes sowie alle weiteren Produkte aus dem Hause Pöschl Tabak sind von diesem Rückruf nicht betroffen und in der gewohnt hohen Qualität im Handel erhältlich. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten entschuldigt sich Pöschl Tabak bei den Handelspartnern und Endverbrauchern.


17.06.2016 „Wiener Sosis Naturel“

„Wiener Sosis Naturel“ 
400g 

Hersteller / Inverkehrbringer: 
lSelam Food GmbH
Heinrich-Lübke-Str. 1, 50374 Erftstadt
info@selamfood.eu
Tel: +49 2235 98 640 
Fax: +49 2235 98 640 40

Gefahr Listerien Nachweis
Verpackungseinheit: 400 g


Pressemitteilung:


Rückrufaktion Wiener Sosis

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie über eine Rückrufaktion von unsere Ware Wiener Sosis Naturei 0,400 kg mit der MHD 07.07.2016 bzw. 08.07.2016 und der Veterinärs Kontrollnummer NL 77 EG, informieren.

Bei unseren Proben wurden Listerien entdeckt und deshalb ist dieses Produkt mit der MHD 07.07.2016 bzw. 08.07.2016 für den Verzehr nicht geeignet. Wir bitten Sie, falls Sie das Produkt mit dieser MHD noch zu Hause haben, es wieder an den Supermarkt wo Sie es gekauft haben zurückzubringen. Der Kaufpreis wird Ihnen erstattet.

Wir möchten nochmals daraufhinweisen das es sich bei der Ware mit der MHD 07.07.2016 bzw. 08.07.2016 handelt. Wir entschuldigen uns für diesen Vorfall und hoffen weiter auf Ihr vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Selam Food GmbH



17.06.2016 „Mini Choc Classic, 12 Stück“

„Mini Choc Classic, 12 Stück“ 
600 ml-Packung

Hersteller / Inverkehrbringer: 
DMK Deutsches Milchkontor GmbH
Industriestraße 27
27404 Zeven
Tel.: +49 4281 72-0
Fax: +49 4281 72-58297
E-Mail: info@dmk.de
Web: www.dmk.de


Gefahr
Holzstiel-Teile
Verpackungseinheit: 600ml


Pressemitteilung:


Warenrückruf Everswinkel, 17. Juni 2016. 

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die DMK Eis GmbH das Produkt „Mini Choc Classic, 12 Stück“ (600 ml-Packung) mit der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG“ zurück.

Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem auf der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 09.2017 und der Kennzeichnung L 60121000. Das Produkt wurde,- außer in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Bayern,- bundesweit vorwiegend in Marktkauf- und EDEKA-Märkten verkauft.

Es liegen einzelne Verbraucherreklamationen vor, bei denen Holzstiel-Teile im Eis gefunden wurden. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes wurde umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Verkauf genommen. Weitere Artikel und weitere Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können die leere Verpackung selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Die DMK Eis GmbH bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Für Verbraucheranfragen steht unter der Telefonnummer 0251 2656 7371 eine Hotline zur Verfügung.



15.06.2016 „Rotalgenflocken im Standbeutel

Rotalgenflocken im Standbeutel“ 
100g-Packung

Hersteller / Inverkehrbringer: 
lifefood Rohkost AG
Tirschenreuther Straße 13
D - 95666 Mitterteich 
Telefon: 0 96 33 / 400 689-0
Mo. - Fr. 9 - 17 Uhr
Telefax: 0 96 33 / 400 689-19 
E-Mail: info@lifefood.de

Gefahr erhöhter Jodgehalt
Verpackungseinheit: 100 g


Pressemitteilung:


Produktrückruf Produktrückruf Rotalgenflocken 100 g

Wir rufen alle Packungen von Rotalgenflocken im Standbeutel (100 g) der Chargennummer LF23122015, Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2017 zurück.

Anlass dafür ist ein erhöhter Jodgehalt, der bei einer externen Untersuchung festgestellt wurde und der bei einer angenommenen täglichen Verzehrmenge von 10 g die als sicher geltende Aufnahmemenge von Jod überschreitet.

Füllen Sie diese Rückantwort aus, damit wir Ihnen einen Rücksendeschein zukommen lassen und die eventuell noch vorhandene Ware zurücknehmen können. Nach der Rücksendung erstatten wir Ihnen den vollen Kaufpreis für das betroffene Produkt.

lifefood setzt alles daran aufzuklären, wie dieses Ergebnis zustande kommen konnte. Wir bedauern, dass es trotz umfassender interner Kontrollen zu diesem Vorfall gekommen ist und entschuldigen uns für daraus entstehende Unannehmlichkeiten.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der 09633 / 400 689 0 zur Verfügung oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@naturlogistik.de

Mitterteich, den 15.06.2016



10.06.2016 „Biosphere Tomatensaft und Gemüsesaft“

„Biosphere Tomatensaft“ 
„Biosphere Gemüsesaft“ 
0,33 l-Packung, MHD 27.11.2016

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Bio Manufaktur ELM GmbH 
Im Weiher 5 
D-36103 Flieden
Vertreten durch die Geschäftsführer: 
Petra Elm und Konrad Schwab
E-Mail: info@biomanufaktur-elm.de 
Internet: www.biomanufakturelm.de 
Telefon: 06655 9800
Fax 06655 98046

Gefahr Befall von Schimmel
Verpackungseinheit: 0,33 l


Pressemitteilung:

Produktrückruf der Firma Biosphere Vertriebs-GmbH:

Die Biosphere Vertriebs-GmbH ruft die vom Produzenten und Vorlieferanten Biomanufaktur Elm GmbH produzierten Produkte wegen möglicher, qualitativer Mängel bei den Artikeln Biosphere Tomatensaft im 0,33 l Elopack mit einem MHD 27.11.2016 und Biosphere Gemüsesaft im 0,33 l Elopack mit einem MHD 27.11.2016 zurück. Aufgrund des Verdachts einer punktuellen mikrobiologischen Kontamination kann es zu Aufblähungen der Verpackung und möglichen Geschmacksveränderungen infolge unerwünschter mikrobiologischer Stoffwechselprodukte kommen.

Im Sinne des vorsorglichen Verbraucherschutzes und gemäß unserer hohen Qualitätsanforderungen bitten wir die Verbraucher vorsorglich vom Verzehr abzusehen und die entsprechenden Produkte zur Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort wird der Kaufpreis erstattet.



31.05.2016 Rahm-Spinat der "Variante laktosefrei"

„Rahm-Spinat der "Variante laktosefrei" 
550g MHD 04.2018

Hersteller / Inverkehrbringer: 
iglo GmbH 
Osterbekstraße 90c 
22083 Hamburg
Tel.: 040-180 249 - 0 
Fax: 040-180 249 - 130
Geschäftsführer: Antje Schubert (Vorsitz) - Markus Mischko
E-Mail-Anschrift: vbinfo@iglo.com


Gefahr Fremdkörper
Verpackungseinheit: 550g

Pressemitteilung:

iglo ruft vorsorglich Rahm-Spinat der „Variante laktosefrei“ zurück
Zwei weiße Plastikteile könnten sich in zwei Produkt-Chargen befinden
Vorsorglicher Rückruf als klares Bekenntnis für die Sicherheit der Verbraucher

Hamburg, 31.05.2016
iglo Deutschland ruft vorsorglich „iglo Rahm-Spinat, Variante laktosefrei, 550g“ zurück und warnt vor dem Verzehr. Dabei handelt es sich um das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04.2018 und den folgenden Codierungen, die auf der Verpackungsseite angegeben sind:

L6101AJ005
L6102BJ005

Nur die „laktosefreie“ Rahm-Spinat-Variante ist von dem Rückruf betroffen

Es ist ausschließlich die laktosefreie Variante des Rahm-Spinats (550g-Packung) mit der oben genannten Codierung betroffen. Alle anderen Codierungen des genannten Produkts sowie weitere iglo-Rahm- Spinat-Varianten oder andere Produkte von iglo können bedenkenlos verzehrt werden. Eine einwandfreie Qualität der Produkte und die Sicherheit der Verbraucher stehen für iglo an erster Stelle. Um dies zu gewährleisten und unter Berücksichtigung größtmöglicher Transparenz setzt iglo nun diesen vorsorglichen Rückruf um.

Grund für den vorsorglichen Rückruf der Chargen der Variante „iglo Rahm-Spinat, laktosefrei, 550g“ ist, dass zwei weiße Plastikteile von ca. 15 mm Länge und ca. 10 mm Breite vorkommen könnten. Diese könnten scharfe Kanten aufweisen, so dass beim Kauen oder Schlucken ein gewisses Verletzungsrisiko besteht.

Die beiden Plastikteile stammen von einem Transportband der Produktionsanlage. iglo hat sich vorsorglich dazu entschlossen, die betroffene Chargen komplett zurückzurufen. Im Rahmen des Rückrufs wurde der Handel und die zuständigen Behörden informiert. VerbraucherInnen werden gebeten, die relevante Variante „iglo Rahm-Spinat laktosefrei, 550g“ zu entsorgen. Iglo erstattet den Kaufpreis für das benannte Produkt sowie ggf. die Portokosten.

Für den Rückruf bittet iglo die folgenden Aspekte zu berücksichtigen:

Die VerbraucherInnen sollten die Produkte NICHT beim Handel zurückgeben.

Die Produkte sollten zuhause vernichtet werden.

Vor der Vernichtung sollte die Seitenlasche der Verpackung mit der Codierung entfernt werden. Dieser Verpackungsabschnitt ist die Grundlage für die Erstattung.

Um die Erstattung zu ermöglichen, bittet das Unternehmen um die Zusendung des Verpackungs- abschnitts mit der aufgefu¨hrten Codierung an folgende Adresse: iglo GmbH, Verbraucherservice „Rahm-Spinat laktosefrei“, Osterbekstr. 90c, 22083 Hamburg.

Für weitere Informationen ist der iglo Verbraucherservice unter der gebührenfreien Servicenummer 0800-100 5200 werktags von 9:00 bis 17:00 Uhr telefonisch erreichbar. 

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich das Unternehmen bei den Verbrauchern entschuldigen.



30.05.2016 "Sieber Wurst"

„Sieber Wurst"  alle Produkte

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Sieber Gesellschaft für Wurst- und Schinkenspezialitäten mbH 
Böhmerwaldstrasse 55 
D-82538 Geretsried bei München
Telefon: 081 71 / 98 21 -0 
Telefax: 081 71 / 98 21 -222 
Email: info (at) sieber-wurst.de


Gefahr
Listerien
folgende Produkte:
Aufschnitt 5-fach 100g /SB
Aufschnitt ohne Fleisch fein 125g "My Best Veggie"
Aufschnitt ohne Fleisch Gürkchen 125g "My Best Veggie"
Aufschnitt ohne Fleisch Paprika 125g "My Best Veggie"
Aufschnitt vegetarisch fein 250g "vegetaris"
Aufschnitt vegetarisch fein125g "Gut Bartenhof"
Aufschnitt vegetarisch Gürkchen 250g "vegetaris"
Aufschnitt vegetarisch Gürkchen125g "Gut Bartenhof"
Aufschnitt vegetarisch Paprika 125g "Gut Bartenhof"
Aufschnitt vegetarisch Paprika 250g "vegetaris"
Backleberkäs fein 250g in Aluform
Bauernsalami 500g geschn.
Bayr. Alpenschinken 80g GQB+RF
Bayr. Alpenschinken m.Pfeffer 100g GQB+RF
Bayr. Bierkugel 400g
Bayr. Bierkugel in Blasen
Bayr. Bierwurst 1/2
Bayr. Bierwurst 100g /SB
Bayr. Gelbwurst im Schräganschnitt 400g GQB+RF
Bayr. Gelbwurst in Scheiben cal.60
Bayr. Kalbskäs 500g geschn.
Bayr. Leberkäs fein in Scheiben 100g /SB
Bayr. Leberkäs feink. 100g /SB
Bayr. Leberkäs feink. 2kg
Bayr. Leberkäs feink. 500g
Bayr. Leberkäs grob 500g
Bayr. Leberkäs grob 2kg
Bayr. Wurstsalat in Streifen 300g
Bayrische Bierkugel 400g o.Kühlung haltbar
Bayrische Lyoner 300g GQB
Bayrischer Wurstsalat in Scheiben 200g
Bayrischer Wurstsalat in Scheiben 400g
Bayrisches Wammerl in Scheiben 100g
Bierschinken 100g /SB
Bierschinken 500g in Scheiben
Bierwurst 500g in Scheiben
Bockwurst 10x100g
Bockwurst 10x90g
Bockwurst 8x130g "Transgourmet Quality"
Brotzeitsalami gegart, luftgetrocknet 100g /SB
Brühpolnische 1 Stück = 80g /SB
Brühpolnische 10x100g
Brühpolnische 10x80g
Brühpolnische 3 Stück /SB
Cabanossi 100g /SB
Carbonadenschinken 60g /SB
Cocktail-Weißwurst 20 Stück
Curry-Bockwurst rot 10xca.150g
Debrecziner 1 Paar = 100g /SB
Debrecziner 20x50g
Debrecziner 20x50g "Transgourmet Quality"
Debrecziner 300g atmos /SB
Debrecziner classic 300g
Debrecziner feurig-scharf 300g
Debrecziner gereift 300g
Deli. Bierschinken 1/1
Deli. Bierschinken 1/2
Deli. Champ.-Fleischwurst 1/2 /V
Deli. Fleischwurst 1/1
Deli. Fleischwurst 1/2
Deli. Hinterschinken "Transgourmet Quality" 1/2
Deli. Hinterschinken in Scheiben 350g
Deli. Hinterschinken mit Pfeffer 1/2
Deli. Hinterschinken mit Pfeffer 250g
Deli. Hinterschinken mit Rosmarin 1/2
Deli. Hinterschinken mit Rosmarin 250g
Deli. Käsekrainer 250g
Deli. Leberwurst feink. 80g/SB
Deli. Lyoner in Scheiben 1000g
Deli. Lyoner in Streifen 1000g
Deli. Metzgerfleischwurst im Ring 400g
Deli. Paprika-Lyoner 1/1
Deli. Rostbratwurst 5x100g
Deli. Rostbratwürstchen 2x150g GQB+RF
Deli. Rostbratwürstchen 300g
Deli. Rostbratwürstchen 600g
Deli. Rostbratwürstchen m.Käse 300g
Deli. Schinkenbockwurst 2x200g
Deli. Schweinebraten natur 100g
Delikatess Debrecziner scharf 20x 50g
Delikatess Kalbskäs in Scheiben 100g
Delikatess-Käsekrainer 20x50g
Delikatess-Wiener 20 Stück atmos
Feiner Aufschnitt ohne Fleisch 100g "vegetaris"
Fleischkäs fein "Transgourmet Quality"
Fleischkäs fein Geschnitten 500g
Fleischkäs grob geschnitten 500g
Fleischkäs grob "Transgourmet Quality"
Fleischwurst in Streifen 400g
Fleischwurst in Streifen 500g
Frischwurst-Aufschnitt 1/1
Frischwurst-Aufschnitt 1/2
Gelbwurst 1,0kg
Gelbwurst 125g egal. /SB
Gelbwurst 250g egal. /V/SB
Gelbwurst 400g Schrägschnitt
Gelbwurst 400g Schrägschnitt GQB+RF "Gut Ponholz"
Gelbwurst in Scheiben 100g /SB
Gelbwurst m.Peters.1,0kg
Gelbwurst mit Petersilie in Scheiben 100g /SB
Göttinger in der Blase
Göttinger in Scheiben 100g /SB "W.Brandenburg"
Griller 3x60g "vegetaris"
Gürkchen Aufschnitt ohne Fleisch 100g "vegetaris"
Hinterschinken rund 1/2 /V
Hinterschinken Streifen 500g
Hüttenaufschnitt mit Käse 80g "vegetaris"
Hüttenaufschnitt -rustikal- 80g "vegetaris"
Jagdwurst 1/2
Jagdwurst 500g in Scheiben
Kabanossi 10 Stück atmos
Kalbsbratwurst fein.40x100g TK
Kalbskäs weiß 1/2 /V
Kalbskäse 2 Sch./100g
Kalbslunge gebeizt 500g egal.
Kalbs-Lyoner 500g geschn.
Käsekrainer 1 Paar = 100g
Käsekrainer 10x90g
Kochsalami 1,0kg
Kochsalami 150g /SB
Kochsalami in Scheiben 500g
Krakauer Ia luftgetrocknet /V
Landjäger 1 Paar=75g /SB
Landjäger 2 Paar /V/SB
Landjäger 700g "Transgourmet Quality"
Landjäger ca. 800g /V
Leberkäsbrät feink. 1,0kg
Leberkäsbrät feink. 2,0kg
Leberkäsbrät TK 2,0kg/Form
Leberkäse feink. 300g
Lyoner 1/2 Ring
Lyoner 1/2 Ring à 250g "W.Brandenburg"
Lyoner 100g /SB
Lyoner 130g /SB
Lyoner 500g in Scheiben
Lyoner 8x 130g
Lyoner im Ring 1/1 Ring
Lyoner in Scheiben 400g
Lyoner in Stangen Kal.60
Metzger-Hinterschinken 1/1 /V
Metzger-Landjäger 10 Paar
Mini Debrecziner scharf 1kg
Mini Münchner Weißwurst 120x35g TK
Mini Münchner Weißwurst 20x35g
Mini Rostbratwürstchen m. Heumilchkäse 1kg
Mini Wiener Würstchen 1kg
Mini-Grillies 40x25g "vegetaris"
Mini-Grillies 6x25g "vegetaris"
Mini-Wiener 6x25g "vegetaris"
Mortadella 500g in Scheiben
Mortadella süddt. Art 1/2
Münchn. Weißwurst 10x75g
Münchn. Weißwurst 20x75g
Münchn. Weißwurst 300g
Münchn. Weißwurst 300g (o.Kalbfleisch)
Münchner Weißwurst 20x70g
Münchner Weißwurst 60x70g TK
Nürnberger Stadtwurst im Ring 350g
Orig. Bayr. Wacholderwammerl
Orig. Bayr. Wammerl 300g
Orig. Bayrischer Kochschinken 80g GQB+RF
Orig. Bayrischer Leberkäs 10x100g
Orig. Bayrischer Leberkäse 300g
Paprika Aufschnitt ohne Fleisch 100g "vegetaris"
Paprikafleischwurst 100g /SB
Paprika-Lyoner 1/2
Paprika-Lyoner 500g in Scheiben
Pfälzer Würstl 20x50g
Pfefferbeisser 1 Paar=100g /SB
Pfefferbeisser 20x50g
Pressack rot
Pressack rot 500g geschnitten
Pressack rot 100g /SB
Pressack weiß
Pressack weiß 100g /SB
Pressack weiß 500g geschnitten
Regensburger 1 Paar = 150g /SB
Regensburger 15x80g
Regensburger 400g
Regensburger 400g GQB
Regensburger in Scheiben 1kg
Regensburger Stange 1kg
Rollsaftschinken 1/2 /V
Rollsaftschinken 100g /SB
Rostbratwürstchen 50x20g
Scharfe Rote Bauernwurst 10x80g
Schinkenfleischwurst im Ring 500g
Schinkenwurst grob 1/2
Schinkenwurst grob 100g /SB
Schw.ger. Wammerl ca.300g/V/SB
Schwarzger. Wammerl 1/2
Schweinebraten natur 100g "Gut Ponholz"
Schweinebraten natur 100g GQB+RF "Gut Ponholz"
Schweinswürstl 30x40g
Schweizer Wurstsalat in Streifen 200g
Schweizer Wurstsalat in Streifen 300g
Schweizer Wurstsalat in Streifen 400g
Vegetarischer Brotzeitsalat 180g "vegetaris"
Vorderschinken 500g geschn.
Vorderschinken 1/2 /V
Wacholderroller 1/2 /V
Wiener 1 Paar = 100g /SB
Wiener 5 Stück SB
Wiener Würstl 20x50g
Wollwurst 10x 100g
Wollwurst 60x70g TK


Pressemitteilung:

Rückruf Die Sieber Gesellschaft für Wurst- und Schinkenspezialitäten mbH ruft im Rahmen des vorsorglichen Verbraucherschutzes alle Produkte ihres Sortiments zurück.

Eine Auflistung sämtlicher Produkte finden Sie hier.

In einigen Einzelfällen wurden in Schinken- und Wurstprodukten unseres Unternehmens Listerien gefunden. Wir, die Sieber Gesellschaft für Wurst- und Schinkenspezialitäten mbH, haben bereits reagiert und die Produkte sofort aus Handel genommen.

Wir bitten die Verbraucher, die Produkte zu vernichten.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 08171 / 98 21 0 zur Verfügung.


Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz:

PRESSEMITTEILUNG Nr.: 91/16 27. Mai 2016

Verbraucherschutzministerium rät vom Verzehr von Schinken- und Wurstprodukten der Firma Sieber ab

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes rät das Bayerische Verbraucherschutzministerium bis auf weiteres davon ab, Schinken- und Wurstprodukte der Firma Sieber, Geretsried, zu konsumieren. Die Schinken und Wurstprodukte sind möglicherweise mit Listerien belastet und gesundheitsgefährdend. Die Produkte sind überregional in Verkehr gelangt. Die genauen Vertriebswege werden derzeit ermittelt. Das zuständige Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen hat der Firma vorab mündlich untersagt, Ware in Verkehr zu bringen und angeordnet, auf dem Markt befindliche Ware zurückzurufen.

Die Information der Öffentlichkeit wird auch unter www.lebensmittelwarnung.de eingestellt.

Nach aktuellen Erkenntnissen des Robert-Koch-Instituts (RKI) wird vermutet, dass die unter der Bezeichnung "Original Bayerisches Wammerl" vertriebenen Produkte der Firma Sieber in Zusammenhang mit einem Listeriose- Ausbruch in Süddeutschland stehen. Das RKI spricht nach molekularbiologischen Erkenntnissen von einer sehr hohen, nach epidemiologischen Erkenntnissen von einer hohen Wahrscheinlichkeit, dass die unter der Bezeichnung "Original Bayerisches Wammerl" vertriebenen Produkte in Zusammenhang mit einem Listeriose-Ausbruchsgeschehen im Zeitraum von 2012 bis zum jetzigen Zeitpunkt stehen. Nachdem umfangreiche amtliche Untersuchungen der bayerischen Lebensmittelüberwachung von derzeit auf dem Markt befindlicher Ware der Firma Sieber heute in fünf weiteren Fällen positive Listerienergebnisse auf verschiedenen Wurstwaren ergeben haben, bestehen hinreichende Anhalts- punkte dafür, dass von Erzeugnissen der Firma Sieber eine Gefährdung für die Gesundheit der Verbraucher ausgehen kann, auch wenn ein direkter Nachweis von Listerien nicht für sämtliche Produkte der Firma Sieber vorliegt. Die insoweit bestehende Unsicherheit kann aufgrund der beschränkten Möglichkeiten der vollständigen wissenschaftlichen Aufklärung lebensmittelbedingter Krankheitsausbrüche nicht innerhalb der gebotenen Zeit behoben werden.

Listerien sind Bakterien, von denen derzeit die Art Listeria monocytogenes als Krankheitserreger von Mensch und Tier die größte Bedeutung hat. Listerien können sich auch bei niedrigen Temperaturen, also z.B. im Kühlschrank, vermehren. Kochen, Braten, Sterilisieren und Pasteurisieren tötet die Bakterien sicher ab. Bei gesunden Erwachsenen verläuft die Infektion durch L. monocytogenes, die Listeriose, meist unauffällig oder nimmt einen harmlosen Verlauf mit grippeähnlichen Symptomen wie Fieber und Muskelschmerzen oder Erbrechen und Durchfall. Für Risikogruppen, wie ältere oder immungeschwächte Personen sowie Säuglinge und Schwangere, stellt L. monocytogenes ein besonderes Risiko dar.

Weitere Informationen zu Listerien in Lebensmitteln und Listeriose finden Sie beim Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) unter http://www.lgl.bayern.de/lebensmittel/hygiene/bakterien/listerien/ und http://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/listeri ose/index.htm.

Pressesprecher Dr. Thomas Marzahn
Telefon: (089) 92 14 – 22 04 
Telefax: (089) 92 14 – 21 55 
E-Mail: pressestelle@stmuv.bayern.de 
Internet: www.stmuv.bayern.de




19.05.2016 "McCain Rösti"

McCain Rösti“, 450 g Packung
„McCain Rösti”, 1000 g Packung


Hersteller / Inverkehrbringer: 
McCain GmbH 
Düsseldorfer Str. 13 
65760 Eschborn

Gefahr
einzelner Plastikteile

Verpackungseinheit: 450 g, 1000 g 

Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 10/2017

Verbraucher - Information: 

McCain Deutschland ruft vorsorglich „McCain Rösti“ zurück. Grund ist das vereinzelte Vorkommen von weißen, harten Plastikteilen in folgenden Produkten: 

-­- „McCain Rösti“, 450g -­- Packung, Chargen -­- Nummer G 29/10/2015, MHD: 10/2017 
-­- „McC ain Rösti”, 1000g -­- Packung, Chargen -­- Nummer G 21/10/2015, Zeitfenster 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr , MHD: 10/2017 

Verbraucher werden gebeten, diese Produkte zu entsorgen. Grund für den vorsorglich en Rückruf ist, dass vereinzelt weiße Plastikteile in „McCain Rösti “ in den oben genannten Chargen gefunden worden sind. Diese könnten scharfe Kanten von drei bis vier cm Länge und bis zu einem cm Breite aufweisen. Beim Abbeißen oder Kauen des Produkts besteht daher ein gewisses Verletzungsrisiko.

McCain erstattet den Kaufpreis für betroffene Produkte sowie Portokosten. Das Unternehmen bittet dafür um die Zusendung von: 
- Der Chargen-Nummer der betroffenen Packung 
- Ein Foto mit der Chargen-Nummer per Mail an info.germany@mccain.com 
  oder die Packung an folgende Adresse: McCain GmbH Verbraucherservice „Rösti“ Düsseldorfer Str. 13 65760 Eschborn

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter folgender 
Telefon-Nummer: 069 - 23809 - 59 

Wichtig ist außerdem - Es sind ausschließlich Produkte mit den oben genannten Chargen betroffen. 
- Alle anderen Produkte von McCain können bedenkenlos verzehrt werden. 
- Der vorsorgliche Rückruf hat keinen Einfluss auf die hohe Qualität der anderen Produkte von McCain oder andere Chargen - diese sind einwandfrei. 
McCain ist sich seiner Verantwortung gegenüber Verbrauchern und seinen Handelspartnern bewusst und kommt seiner Sorgfaltspflicht gewissenhaft nach.



11.05.2016 "Bio Cranberries & Mandeln"

Bio Cranberries & Mandeln 125 g

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Vita Naturprodukte GmbH,
Sportplatzweg 7,
A-6336 Langkampfen
vertrieben bei ALDI SÜD 

Gefahr erhöhter Blausäure-Gehalte

Verpackungseinheit: 125 g 

Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 14.Dez.2016

öffentliche Mitteilungen Aldi-Süd:

Produkt-Rückruf
Vita Naturprodukte GmbH
bio Cranberries & Mandeln, 125 g

Liebe Kundinnen und Kunden,
bitte bringen Sie das Produkt „bio Cranberries & Mandeln, 125 g“ vom Lieferanten Vita Naturprodukte GmbH mit dem MHD 14.12.2016 in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Der Hersteller Vita Naturprodukte GmbH hat uns informiert, dass bei Produkten mit diesem MHD Bittermandeln gefunden wurden, welche einen erhöhten Blausäuregehalt besitzen, der insbesondere bei Kindern gesundheitsschädlich sein und zu Vergiftungserscheinungen wie Übelkeit und Atemproblemen führen kann.

Achtung Rückruf! bio Cranberries & Mandeln, 125 g, MHD 14.12.2016

Im Sinne der Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden wird von dem Verzehr abgeraten.
Andere MHDs, andere Produkte des Lieferanten sowie vergleichbare Artikel von anderen Lieferanten sind nicht betroffen.
Das Produkt wurde ausschließlich in den Regierungsbezirken Karlsruhe, Stuttgart, Darmstadt, Rheinhessen-Pfalz, Freiburg, Köln, Koblenz, Trier und Teilen des Saarlandes vertrieben.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihre ALDI SÜD Filiale.




06.05.2016 "Käse von FEDOU"

Perail excellence, 150 g
Rocketou fond de boite, 150 g

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Le Fédou - Fromagerie de Hyelzas SAS
Hyelzas - 48150 Hures La Parade
Tel : 04.66.45.66.74 - Fax : 04.66.45.68.03

Gefahr von von Listeria monocytogenes

Verpackungseinheit: 150 g 

Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 23.04.2016 und 11.05.201
6 / 16.075.002


Pressemitteilung

Datum: 04.05.2016

Die französische Firma FEDOU ruft folgendes Produkt zurück:

Name : Perail excellence, Rocketou fond de boite Charge-Nr. : 16.075.002 M.H.D: 23/04/2016 und 11/05/2016 Identitätskennzeichen : FR 48 074 011CE

wegen Verdacht auf Kontamination mit unerwünschten Bakterien Listeria Monocytogenes.

Die durch Lebensmittel übertragbare Listeria Monocytogenes Infizierungen führen zu Fieber und/oder Kopfschmerzen. Die Inkubationszeit kann bis zu 8 Wochen nach dem Verzehr der kontaminierten Produkte dauern. Diese Symptome können bei Kindern, immungeschwächten Personen, bei Schwangeren und bei älteren Menschen verstärkt auftreten. Die Verbraucher, die dieses Produkt konsumiert haben und diese Symptome feststellen, werden dringend gebeten, einen Arzt aufzusuchen.

Menschen, die das obenstehende Produkt verzehrt haben und an den beschriebenen Symptomen leiden, werden gebeten, ihren Arzt zu konsultieren und auf den Verzehr des Produkts hinzuweisen.




29.04.2016 "Grand Maitre Roquefort AOP 100g"

Grand Maitre Roquefort AOP 100g

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Vernières Frères
Roquefort / Soulzon
F-12250, Frankreich
FR 12 203 037 CE

Gefahr von verotoxinbildenden E.coli

Verpackungseinheit: 100 g 

Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
25.06.2016, 151.032

Blauschimmelkäse mit Mindesthaltbarkeitsdatum 25.06.2016 und LOS- Kennzeichnung 151.032. 
In Käse dieser Charge wurden verotoxinbildende E.coli (Stx1-Gen) festgestellt
. Der Verzehr des Artikels kann


26.04.2016 "Kapern capucines"

Kapern capucines

Hersteller / Inverkehrbringer: 
CLAMA GmbH & Co. KG
Vertrieben durch: Aldi-Nord

Gefahr von Glassplittern

Verpackungseinheit: 100 g 

Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
28.08.2018, F/240-1




22.04.2016 "SALAMELLA NAPOLI PICCANTE CASA MODENA"

SALAMELLA NAPOLI PICCANTE CASA MODENA

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Grandi Salumifici Italiani S.p.A.

Salmonellen

Verpackungseinheit: 400 g 

Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 11.05.2016, Partie Nr. 57602709





21
.04.2016 "Disney Mickey Mouse u.a."

Disney Mickey Mouse Clubhouse - choc chip cookies 300g
Disney Favourites Vol 2 - choc chip cookies 150g
Disney Favourites Vol 3 - choc chip cookies 150g
Disney Frozen tins - choc chip cookies 150g

Hersteller / Inverkehrbringer: 
JACOBSENS BAKERY LTD A/S 
Nilanvej 1 
8722 Hedensted
Dänemark

Milchals Bestandteil nicht deklariert

Haltbarkeiten:
03.03.16, 04.04.16, 05.05.16, 06.06.16, 07.07.16, 
08.08.16, 09.09.16, 10.10.16, 11.11.16, 12.12.16, 
01.01.17, 02.02.17, 03.03.17, 04.04.17, 05.05.17, 
06.06.17, 08.08.17, 09.09.17, 10.10.17, 11.11.17, 
12.12.17, 01.01.18, 02.02.18 

Presseerklärung des Herstellers:

Jacobsens Bakery is recalling Disney Favourites cookies due to undeclared milk

Mittwoch, 30. März 2016 17:52

Jacobsen Bakery Limited announces voluntary recall of its chocolate chip cookie tins featuring Disney designs due to inaccurate labelling and thereby possible health risk.
Jacobsen Bakery Limited is recalling the following products:

Disney Mickey Mouse Clubhouse - choc chip cookies 300g - EAN 5776879012059
Disney Favourites Vol 2 - choc chip cookies 150g – EAN 5776879010963
Disney Favourites Vol 3 - choc chip cookies 150g – EAN 5776879013728
Disney Frozen tins - choc chip cookies 150g – EAN 5776879013735

LOT codes impacted: All

Best before dates impacted: 03.03.16, 04.04.16, 05.05.16, 06.06.16, 07.07.16, 08.08.16, 09.09.16, 10.10.16, 11.11.16, 12.12.16, 01.01.17, 02.02.17, 03.03.17, 04.04.17, 05.05.17, 06.06.17, 08.08.17, 09.09.17, 10.10.17, 11.11.17, 12.12.17, 01.01.18, 02.02.18.

Disney Favorites
Disney Favorites v3
Disney Frozen
Mickey Minnie

The products have been sold in the following countries: Andorra, Austria, Belgium, Bulgaria, Croatia, Czech Republic, Denmark, Egypt, Eire, Estonia, France, Germany, Greece, Hungary, Italy, Japan, Kasakhstan, Lebanon, Lithuania, Malta, Moldova, Netherlands, New Zealand, Norway, Oman, Poland, Qatar, Romania, Saudi-Arabia, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden, Switzerland, Taiwan, Turkey, Ukraine and United Kingdom.

The products has been found to contain milk which is not declared on the label, resulting in this product being a possible health risk for anyone who is allergic or has an intolerance to milk or milk constituents.
Consumers who feel unwell after eating this product are advised to seek medical help immediately.
There have been no reports of illness or problems related to this issue.
Consumers, who are allergic or have an intolerance to milk, are advised to discard this product or return it to the place of purchase for a full refund.
Consumers with questions about the recall should contact us at +45 76 75 27 30.
Jacobsens Bakery Limited is working in close cooperation with the Danish Food Standards Agency while conducting this voluntary recall.

Lars Kruse
Vice President
Jacobsens Bakery Ltd. A/S




18.04.2016 "Hofmetzger Thüringer Leberwurst, Glasvollkonserve"

Hofmetzger Thüringer Leberwurst, Glasvollkonserve

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Meininger Wurstspezialitäten aus Thüringen GmbH
An der Winde 13-14
98617 Meiningen
Tel: 03693/941849
Fax: 03693/941837

Gesundheitsgefahr Glasscherbe

Verpackungseinheit: 250 g 

Öffentliche Bekanntmachung:

Meiningen, 18.04.2016

Liebe Verbraucherinnen und Verbraucher,
aus aktuellem Anlass möchten wir Sie informieren:

Die Meininger Wurstspezialitäten rufen öffentlich den Artikel
„Hofmetzger“ Thüringer Leberwurst im Glas, 250g Vollkonserve mit der Chargen - Nr. 479 gr 1
und dem MHD 28.06.2017 zurück.

Im Rahmen einer Kundenreklamation wurde das Vorhandensein von Fremdkörpern (Glasscherbe) in
einem Glas „Hofmetzger“ Thüringer Leberwurst im Glas, 250g Vollkonserve mit der Chargennummer:
479 gr 1 und dem MHD 28.06.2017, nachgewiesen. Dass andere Gläser dieser Charge betroffen sind,
kann nicht ausgeschlossen werden.

Bitte bringen Sie vorhandene Gläser mit der angegebenen Loskennzeichnung in die Filialen der MW Handelsgesellschaft zurück.

Bitte beachten Sie: Es ist ausschließlich die „Hofmetzger“ Thüringer Leberwurst im 250g Glas betroffen, welche ausschließlich in den Filialen der MW Handelsgesellschaft mbH verkauft worden ist. Vom Verzehr dieses Produktes aus der angegebenen Charge wird ausdrücklich abgeraten! Alle anderen Sorten der Hofmetzger Gläser sind nicht betroffen.

Weitere Fragen beantworten Ihnen gerne die fachkundigen Mitarbeiter der Meininger Wurstspezialitäten unter Tel: 03693/ 94 18 49 oder 03693/ 94 18 12.

Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit der Maßnahme verbunden sind.



11.04.2016 "Veganz Hanfprotein-Pulver Rohkostqualität"

Veganz Hanfprotein-Pulver Rohkostqualität

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Veganz GmbH, Warschauer Straße 32

vertrieben über dm-drogerie markt GmbH & Co.KG und über EDEKA

Gesundheitsgefahr bei normaler Dosierung bei Kleinkindern (D9-THC)

Verpackungseinheit: 200 g 
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 02.2017 
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: Los-Nr. 6012, Barcode 4260402 481128


Die auf der Packung empfohlenen Verzehrsmenge (mindestens 25 g Pulver pro Tag) entspricht einer Aufnahem von etwa 20 µg D9-THC. Dies ist bei Kleinkindern ( Körpergewicht von 15 kg) zuviel bereits 140 % der empfohlenen Tagesverzehrsmenge.


09.04.2016 "Schweineunterschale mit Schwarte“ (Bedienware, lose)"

Schweineunterschale mit Schwarte“ (Bedienware, lose)


Hersteller / Inverkehrbringer: 
Ulmer Fleisch GmbH

Vertrieb über Netto Marken-Discount

Glasscherben!

Verpackungseinheit:
lose Ware 

Pressemitteilung:
Öffentlicher Warenverkaufsstopp

Wolf Wurstspezialitäten GmbH informiert:

Regionaler Warenrückruf „Schweineunterschale mit Schwarte“ (Bedienware, lose)

08.04.2016, Ulm: Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Ulmer Fleisch GmbH den Artikel „Schweineunterschale mit Schwarte“ (Bedienware, lose) zurück. Der Artikel wurde als so genannte Bedienungsware am heutigen Freitag, 8. April 2016, an diversen Frischfleisch-Theken von Netto Marken-Discount ausschließlich in Teilen von Bayern verkauft. Im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle wurden Glasscherben von bis zu zwei Zentimetern Länge in dem frischen Fleisch gefunden. Diese sind vermutlich bei der Verarbeitung bei der Firma Ulmer Fleisch durch Glasbruch auf die Ware gelangt.

Die Ulmer Fleisch GmbH und das Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die Ware sofort aus dem Verkauf genommen. Bei dem betroffenen Artikel handelt es sich ausschließlich um offene Thekenware. Abgepackte Selbstbedienungsprodukte sind nicht von dem Rückruf betroffen ebenso wenig andere lose Frischfleisch-Produkte.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der kostenlosen Hotline 0800 -2000015 (Montag bis Sonntag, 24-Stunden-Erreichbarkeit).



08.04.2016 "Jeera (Cumin) Powder"

Jeera (Cumin) Powder
Dhania (Coriander) Powder

Hersteller / Inverkehrbringer: 
TRS Wholesale Company Ltd, Großbritannien

Salmonellen!

Verpackungseinheit:
100g
"Jeera (Cumin) Powder“ (Kreuzkümmel gemahlen)
Chargennummern: P353340, P200116
Mindesthaltbarkeitsdatum: 30/06/2017 (P200116) und 31/12/2017 (P353340)

"Dhania (Coriander) Powder“ (Koriander gemahlen)
Chargennummer: A481514
Mindesthaltbarkeitsdatum: 31/12/2017

 


08.04.2016 "Knorr Salatmayonnaise (475 ml)"

Knorr Salatmayonnaise (475 ml)


Hersteller / Inverkehrbringer: 
Unilever Deutschland GmbH
Am Strandkai 1
20457 Hamburg

Teil der Charge auf der Rückseite der Flasche mit falschem Etikett (Knorr Pommes Sauce) versehen. Knorr Salatmayonnaise enthält Magermilchpulver, das im flaschne Etikett nicht deklariert ist. Vorsicht bei Milcheiweißallergie!

Verpackungseinheit:
Flaschen zu 450 ml 
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 
09.10.2016 
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: 
L601309864

 


08.04.2016 "Michel et Augustin"

Michel et Augustin
Cookies coeur fondant au chocolat lait et noisettes (60g und 180g) und
Mini cookies coeur fondant chocolat au lait et noisettes (150g)


Hersteller / Inverkehrbringer: 
Michel et Augustin
151 rue Billancourt
62100 Boulonge Billacourt
Frankreich

Fehlende Allergenkennzechnung:
enthaltene Mandeln sind auf der Verpackung nicht gekennzeicnet!


Verpackungseinheit:
Fertigpackungen zu 60g, 180 g und 150 g (Mini cookies)
Haltbarkeiten (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
30.04.2016, 31.05.2016, 31.07.2016, 31.08.2016, 31.10.2016, 30.11.2016
Chargennummern / Los-Kennzeichnungen:
EAN-Kode 3760122961708, EAN-Kode 3760122961753, EAN-Kode 3760122961784


08.04.2016 "Lovechock Pur/Kakaonibs Riegel"

Lovechock Pur/Kakaonibs Riegel

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Lovechock BV, Niederlande
Asterweg 20 E1
1031 HN Amsterdam
tel: +31 (0)20 7609 100

ganze Stücke von Pekannüssen enthalten


Verpackungseinheit: 40g 
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 20.01.2017 
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: Losnummer HV150200 (auf Sticker Kartonverpackung) HP150200

Pressemitteilung:

Rückruf von Lovechock Pur/Kakaonibs Riegel, 40 g
Montag, 04 April 2016 07:27

Wir müssen leider einen Rückruf des Produkts Pur/Kakaonibs Riegel bekanntgeben: Artikelnummer 13103, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum bis zum 20.01.2017 und der Losnummer HV150200 auf dem Sticker der äußeren Kartonverpackung und HP150200 auf der inneren transparenten Folie.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei der Produktion fälschlicherweise ganze Stücke von Pekannüssen in die Produkte mit der angegebenen Losnummer geraten sind. Obwohl auf der Verpackung davor gewarnt wird, dass das Produkt Spuren von Nüssen enthalten kann, sollten Konsumenten mit einer Nussallergie den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

Wir möchten unbedingt jedes Risiko, jemandem zu schaden, vermeiden und bitten deshalb freundlich darum, dieses Produkt in den Laden zurückzubringen, in dem ihr es erworben habt. Der Kaufpreis oder sonstige dadurch angefallene Unkosten werden selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes haben wir umgehend den Naturkosthandel und die Reformhäuser informiert und diese aufgefordert, das betroffene Produkt aus dem Verkauf zu nehmen.

Unter dem Aspekt, dass unsere Produkte unter den höchsten Qualitätskontrollen produziert werden, entschuldigen wir uns aufrichtig bei euch allen für jegliche Unannehmlichkeiten.

Für weitere Informationen stehen wir euch gerne zur Verfügung. Bei Fragen schickt uns gerne eine E-Mail an consumer@lovechock.com.




07.04.2016 "Frische Eier"

Frische Eier aus Bodenhaltung [Gr. M, L], 10er Packung - MHD 07.06.
Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung - MHD 07.06.
Frische Eier aus Freilandhaltung [Gr. M, L], 10er Packung - MHD 07.06.

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Omega Eieren B.V.


Etikettierungsfehler / falsches Mindesthaltbarkeitsdatum


Kundeninformation des Unternehmens:

Das niederländische Unternehmen Omega Eieren B.V. informiert über verschiedene Eierverpackungen, die aufgrund eines Etikettierungsfehlers mit einem zu langen Mindesthaltbarkeitsdatum bedruckt wurden. Anstelle des korrekten Mindesthaltbarkeitsdatums 07.04. ist bei folgenden Produkten teilweise das Mindesthaltbarkeitsdatum 07.06. angegeben (das Mindesthaltbarkeitsdatum befindet sich auf dem Aufkleber auf der Eierverpackung).

Frische Eier aus Bodenhaltung [Gr. M, L], 10er Packung - MHD 07.06. Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung - MHD 07.06. Frische Eier aus Freilandhaltung [Gr. M, L], 10er Packung - MHD 07.06.

Obwohl die oben genannten Produkte von einwandfreier Qualität sind, kann die Haltbarkeit bis zu dem falsch angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum 07.06. (Juni) nicht gewährleistet werden. Kunden sollten die oben genannten Produkte daher nicht mehr verzehren. Die betroffenen Produkte wurden bei Lidl Deutschland in Teilen der Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und die betroffenen Produkte aus dem Verkauf genommen. Die bereits verkauften, betroffenen Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem falsch aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum sind ausschließlich die oben genannten Produkte betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Eier, insbesondere weitere Eier des Unternehmens Omega Eieren B.V., sind nicht betroffen.

Das Unternehmen Omega Eieren B.V. entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

 





29.03.2016 "Bio-Weichkäse"

Bio-Weichkäse "L`amour d´Antoine"
Bio-Weichkäse "Gepfeffertes Ärschle/Toco"
Bio-Weichkäse "Le Vacherin"

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Käserei Zurwies GmbH, DE BW 327 EG
Vertrieb über ÖMA Beer GmbH und diverse Naturkost-Groß- und Einzelhändler


Verdacht auf Listeria Monocytogenes

Pressemitteilung:

Warnhinweis an unsere Kunden: Datum: 29.03.2016 

Produktbezeichnung: Bio - Weichkäse "L`amour d ´Antoine" Bio - Weichkäse "Gepfeffertes Ärschle/Toco" Bio - Weichkäse "Le Vacherin" Produktbilder: 

Hersteller (Inverkehrbringer): Käserei Zurwies GmbH, DE BW 327 EG Vertrieb über ÖMA Beer GmbH und diverse Naturkost - Groß - und Einzelhändler 

Grund der Warnung: Verdacht auf Listeria Monocytogenes Verpackungseinheit: 

Thekenware von 700 g Einheiten bzw. 1500g Einheit ("Le Vacherin") 
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): "L`amour d`Antoine" 18.04. u. 22.04.2016; "Gepfeffertes Ärschle/"Le Vacherin" 23.04. bis 26.04.2016; "Toco" 22.04.2016 

Weitere Informationen: 

Die durch Lebensmittel übertragbare Lister ia Monocytogenes - Infizierungen können zu Durchfall, Fieber und/oder Kopfschmerzen führen. Die Inkubationszeit kann bis zu 8 Wochen nach dem Verzehr der kontaminierten Produkte dauern. Diese Symptome können bei Kindern, immungeschwächten Personen, bei Schwangeren und bei ält eren Menschen verstärkt auftreten. Verbraucher, die diese Produkte konsumiert haben und diese Symptome feststellen, werden dringend gebeten, einen Arzt aufzusuchen.




24.03.2016 "Original Bayrisches Wacholderwammerl"

Original Bayrisches Wacholderwammerl ca.300g


Hersteller / Inverkehrbringer: 
Sieber GmbH

bakterielle Verunreinigung

Pressemitteilung:

Die Sieber GmbH hat im Rahmen des vorsorglichen Verbraucherschutzes das Produkt „Original Bayrisches Wacholderwammerl ca.300g“ mit Loskennzeichnung 16047 und Mindesthaltbarkeitsdatum 25.03.2016 und 28.03.2016 zurückgerufen , da bei einer amtlichen Untersuchung eine bakterielle Kontamination festgestellt wurde.

Eine Gefährdung für empfindliche Personen, insbesondere für Schwangere, kann nicht ausgeschlossen werden. Wir, die Sieber GmbH, haben bereits reagiert und die betroffenen Produkte sofort aus Handel genommen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit unter der Telefonnummer 08171 / 98 21 242 zur Verfügung



23.03.2016 "ALMARE geräucherte Makrelenfilets"

ALMARE geräucherte Makrelenfilets 175g Natur ALMARE geräucherte Makrelenfilets 175g schwarzer Pfeffer


Hersteller / Inverkehrbringer: 
Laschinger Seafood GmbH

falsches Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)

Falsches Mindesthaltbarkeitsdatum: 29.04.2016 


23.03.2016 "Fruchtgenuss in feinster Zartbitterschokolade Sorte Kirschen, 100g"

Fruchtgenuss in feinster Zartbitterschokolade Sorte Kirschen, 100g


Hersteller / Inverkehrbringer: 
Daflee Food GmbH, Flensburg; Produkt wird vertrieben durch LIDL Deutschland

Vorsicht bei Haselnussallergie: kann schokolierte Haselnüsse enthalten! 

Pressemitteilung:

Die Daflee Food GmbH informiert über einen Warenrüc kruf des Produktes „Fruchtgenuss in feinster Zartbitterschokolade Sorte Kirschen, 100g“ 

Flensburg, 23. März 2016. Die Daflee Food GmbH ruft aktuell das Produkt „Fruchtgenuss in feinster Zartbitterschokolade Sorte Kirschen, 100g“ mit dem M indesthaltbarkeitsdatum 28.02.2017 und der Losnummer L1730798 zurück. 

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in einzel nen Packungen des betroffenen Produktes schokolierte Haselnüsse entha lten sind. Aufgrund der möglichen allergischen Reaktion durch den Verzehr sollten Kunden mit einer Haselnuss-Allergie den Rückruf unb edingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren. 

Das betroffene Produkt „Fruchtgenuss in feinster Zartbitterschokolade Sorte Kirschen, 100g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdat um 28.02.2017 und der Losnummer L1730798 der Daflee Food GmbH wurde bei Lidl Deutschland verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort rea giert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. 

Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufp reis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. 

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Fruchtgenuss in feinster Zartbitterschokolade Sorte Kirschen, 100g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.2017 und der Losnumm er L1730798 der Daflee Food GmbH betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte der Daflee Food GmbH, sind von dem Rückruf nicht betroffen. Die Daflee Food GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.




21.03.2016 "AVERNA AMARO SICILIANO 0,7 l und 1,0 l"

AVERNA AMARO SICILIANO 0,7 l und 1,0 l

Hersteller / Inverkehrbringer: 
Campari Deutschland GmbH

Gefahr durch eventuell beschädigte Ausgießer. Beim Ausgießen könnten so Plastikteile in das Trinkglas gelangen.

Pressemitteilung:

Campari Deutschland ruft bestimmte Chargen des Produkts AVERNA AMARO SICILIANO 0,7 l und 1,0 l vorsorglich aufgrund eventuell beschädigter Ausgießer zurück

Oberhaching, 21. März 2016 – Campari Deutschland hat heute als Vorsichtsmaßnahme einige in Deutschland vertriebene Chargen des Kräuterlikörs AVERNA zurückgerufen. Qualität und Sicherheit der Produkte haben höchste Priorität bei Campari Deutschland, weshalb sich das Unternehmen zu dieser freiwilligen Rückrufaktion entschieden hat. Bei den betroffenen Flaschen wurde möglicherweise der integrierte Plastik-Ausgießer durch einen Produktionsfehler beim Verschließen der Flaschen beschädigt. Beim Ausgießen könnten so Plastikteile in das Trinkglas gelangen.

Der mögliche Defekt lässt sich leicht erkennen: Bei den betroffenen Produkten ist der sichtbare Teil des Plastik-Ausgießers, der im oberen Ende des Flaschenhalses sitzt, brüchig. Einzelne Plastikstücke könnten möglicherweise beim Öffnen der Flasche obenauf liegen. Die Flüssigkeit selbst ist nicht betroffen.

Das Risiko, dass einzelne Plastikteile in die Flasche gelangen, ist insgesamt als gering einzustufen.

Verbraucher, die eine defekte Flasche besitzen oder Zweifel am einwandfreien Zustand der erworbenen Flasche AVERNA 0,7 l oder 1,0 l haben, empfehlen wir, das Produkt zu entsorgen. Sie können sich per E-Mail (info@averna.de (link sends e-mail)) oder telefonisch (kostenlose Hotline 0800 842 00 00) an das Unternehmen wenden. Unter Angabe der postalischen Adresse, des Geburtsdatums und der Personalausweisnummer (zur Einhaltung des Jugendschutzes) erhält der Verbraucher von Campari Deutschland umgehend eine einwandfreie Flasche AVERNA als Ersatz.

Der Rückruf beschränkt sich auf die von November 2015 bis Mitte März 2016 ausgelieferten Chargen. Folgende Losnummern, welche auf dem Rückenetikett der Flaschen aufgedruckt sind, sind betroffen: LCN/DJ29 - LCN/DK19 - LCN/DK20 - LCN/DL01 - LCN/DL03 - LCN/DL04 - LCN/EA19 - LCN/EA20 - LCN/EA21 -LCN/EA22 - LCN/EA25 - LCN/EB10 - LCN/EB11. Aktuell werden die betroffenen Chargen aus dem Handel entfernt und gegen einwandfreie Ware ausgetauscht.

Kostenlose AVERNA Hotline: 0800 842 00 00
Diese Hotline ist ab sofot montags bis freitags zwischen 8:30 – 20:00 Uhr erreichbar. Weitere Informationen auch auf www.campari-deutschland.de



17.03.2016 "Sportness Eiweißriegel 32% Cookies & Cream-Geschmack 45ge"

Sportness Eiweißriegel 32% Cookies & Cream-Geschmack 45g

Hersteller / Inverkehrbringer: 

dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Carl-Metz-Straße 1
76185 Karlsruhe


verunreinigung durch Borstenteile einer Reinigungsbürste

Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 08-2016, 09-2016, 10-2016, 11-2016 und 12-2016





17.03.2016 "Navarré und Gabietou Franz. Schnittkäse"

Navarré und Gabietou Franz. Schnittkäse


Hersteller / Inverkehrbringer: 

SA. Fromagerie Jean d´Alos Bachelet Quartier Gourmand Vertrieb über div. Einzelhändler

Verdacht auf Kontamination mit unerwünschten Bakterien Listeria Monocytogenes.


Navarré
, Charge-Nr. :

190017

20009

190001

240001

260001

M.H.D:

26/04/2016, 03/05/2016, 05/05/2016

10/05/2016, 12/05/2016, 17/05/2016

19/05/2016, 25/05/2016

25/05/2016

29/05/2016, 02/06/2016, 04/06/2016


Gabietou,
Charge-Nr. :

290001

80007

M.H.D:

26/04/2016

10/05/2016, 25/05/2016


Listeria Monocytogenes-Infizierungen können zu Fieber und/oder Kopfschmerzen führen, mit einer Inkubationszeit von bis zu 8 Wochen nach dem Verzehr kontaminierter Produkte. Bei immungeschwächten Personen, Schwangeren, Kindern und bei älteren Menschen können diese Symptome verstärkt auftreten. 

Verbrauchern, die diese Symptome nach Konsum der Produkte feststellen, wird dringend geraten, einen Arzt aufzusuchen.



11.03.2016 "Nutella"

Nutella 1000-Gramm-Gläser


Hersteller / Inverkehrbringer: 

Ferrero Deutschland GmbH Hainer Weg 120 60599 Frankfurt am Main
Telefon: 069/68 05-0 Fax: 069/68 05-288 0 E-Mail-Adresse: consumerservice@ferrero.com

Allergebkennzeichnung fehlt!

Chargen L032 (Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.01.2017) 
und L033 (Mindesthaltbarkeitsdatum: 01.02.2017)

Nutella veröffentlichte folgenden Hinweis 

Hinweis für Allergiker:

Gerne möchten wir darüber informieren, dass auf den Etiketten der nutella 1000-Gramm-Gläser der Chargen L032 (Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.01.2017) und L033 (Mindesthaltbarkeitsdatum: 01.02.2017) die Zutatenliste und damit der Hinweis auf die in nutella enthaltenen Allergene fehlen.

Dies sind:

HASELNÜSSE
MAGERMILCHPULVER (7,5 %)
SOJA

Die vollständige Zutatenliste lautet:

Zucker, Palmöl, Haselnüsse (13%), fettarmer Kakao, Magermilchpulver (7,5%), Emulgator Lecithine (Soja), Vanillin.

Bei Fragen zur Zutatenliste steht der Ferrero Consumer Service unter der Telefonnummer 069 – 665 6660 jederzeit gern zur Verfügung. Die Qualität des Produktes selbst ist einwandfrei, so dass nutella aus den betroffenen 1000-Gramm-Gläsern der Chargen L032 und L033 von Nicht-Allergikern unbedenklich verzehrt werden kann. Allergiker, die nutella 1000-Gramm-Gläser der Chargen L032 und L033 gekauft haben, können diese unfrei an den Ferrero Consumer-Service zurückschicken und bekommen Ersatz.

Adresse:
Ferrero Consumer Service
60624 Frankfurt / Main




04.03.2016 "Alesto Superfruits"

Alesto Superfruits Weinbeeren, Maulbeeren, Physalis, 50 g


Hersteller / Inverkehrbringer: 

Stoltzenberg Nuss GmbH
Brandshofer Deich 10
20539 Hamburg

nicht deklarierter Konservierungsstoff Schwefeldioxid (Sulfit)

Produkt wurde bei Lidl Deutschland 
in den Bundesländern Berlin und Brandenburg verkauft, 
und dort bereits aus dem Verkauf genommen.





25.02.2016 "Fruchtiger Tiger u.a."

FruchtTiger Apfel-Erdbeere
in der 0,5 Liter PET-Flasche / MHD 11.07.2016 u. 12.07.2016
FruchtTiger Sport Apfel-Citrus in der 0,5 Liter PET-Flasche / MHD 09.09.2016
Naturelle Afel-Zitrone von hohes C in der 0,5 Liter PET-Flasche / MHD 10.07.2016 u. 11.07.2016

Hersteller / Inverkehrbringer: Eckes-Granini Deutschland

Druckaufbau in Flaschen wegen Gärungsprozessen


VERBRAUCHER - INFORMATION des Herstellers:

Eckes - Granini Deutschland ruft vorsorglich folgende Produkte zurück: 

- FruchtTiger Apfel - Erdbeere i n der 0,5 Liter PET - Flasche mit Mindesthaltbarkeitsdatum ( MHD ) 11.07.2016 und 12.07.2016 
- FruchtTiger Sport Apfel - Citrus in der 0,5 Liter PET - Flasche mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 09.09.2016 
- Naturelle Apfel - Zitrone von hohes C in der 0,5 Liter PET - Flasche mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 10.07. 20 16 und 11.07. 20 16 

Nieder - Olm , 25 . Februar 2016. 

Die Eckes - Granini Deutschland GmbH ruft im Sinne des vorsorgenden Verbraucherschutzes die oben genannten Fruchtsaftgetränke zurück (Angabe des MHD auf dem Flaschenhals bzw. - etikett) . Alle anderen Produkte der Marken FruchtTiger und Naturelle von hohes C sind nicht von dem Rückruf betroffen. 

Aufgrund von vereinzelten Verbraucherreklamationen und nachfolgender Überprüfung seitens des Herstellers ist von einer Verunreinigung einiger weniger Flaschen mit Hefen während der Abfüllung auszugehen. Diese Hefen verursachen einen Gärungsprozess, der wiederum zu einem Druckaufbau in der Flasche führen kann . Sie verformt sich und der Füllspiegel sinkt deutlich erkennbar. Beim Öffnen einer solchen Flasche entweicht der Druck und das Getränk kann heraus spritzen. Die Verbraucher werden gebeten, die optisch auffälligen Flaschen nicht zu öffnen, nicht zu konsumieren und die oben genannten Produkte in die Verkaufsstellen zurückzubringen bzw. vorsichtig zu entsorgen. 

2 Konsumenten, die die o.g. Produkte erworben haben, können sich zu sätzlich an den Eckes - Granini Verbraucherservice ( Telefon: 0 61 36 / 35 18 00 ; E - Mail: verbraucher - service@eckes - granini.com ) wenden. Der Kaufpreis wird bei Rückgabe der betroffenen Produkte selbstverständlich erstattet. Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes und in Abstimmung mit den Behörden hat die Eckes - Granini Deutschland GmbH die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst. Die Eckes - Granini Deutschland GmbH bedauert den Vorfall und entschuldigt sich für mögliche entstandene Unannehmlichkeiten.




25.02.2016 "Brie de Meaux AOP von Fromi"

"Brie de Meaux AOP von Fromi"


Hersteller / Inverkehrbringer: FROMI GmbH

Salmonellenverdacht

Betroffenes Mindesthaltbarkeitsdatum: von 29/02/2016

Chargennummer/Los-Kennzeichnung: Lot-Nr. 336 J




23.02.2016 "Mars, Snickers, Milky Way, Celebrations"

"Mars, Snickers, Milky Way, Celebrations"


Hersteller: 
MARS GmbH
Industriering 17
D 41751 Viersen

Sitz: Verden
Amtsgericht: Walsrode HRB 121557
T: +49 2162 500-0
M: info@mars.de



Gefahr von Plastiksplittern


Betroffenes Mindesthaltbarkeitsdatum: von 19/06/2016 bis 08/01/2017.

Folgende Produkte sind in Deutschland betroffen:

Celebrations Bonbonbox 100g (MHD: 27.06.2016, 28.06.2016, 30.06.2016, 03.07.2016)
Celebrations Box 190g (MHD: 26.06.2016, 03.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
Celebrations Box 277g (MHD: 10.07.2016, 11.07.2016, 24.07.2016, 14.08.2016, 21.08.2016)
Celebrations Dose 1,5kg (MHD: 19.06.2016, 26.06.2016, 03.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
Celebrations Metalldose 320g (MHD: 26.06.2016, 03.07.2016, 24.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
Celebrations Osterei 246g (MHD: 19.06.2016, 26.06.2016, 17.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
Celebrations Osterhase 220g (MHD: 19.06.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
Mars Duo Pack 6 x 70g (MHD: 07.08.2016)
Mars Duo Pack 70g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 09.10.2016)
Mars Mini Beutel 250g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 02.10.2016, 09.10.2016)
Mars Mini Beutel 333g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 02.10.2016, 09.10.2016)
Mars Mini Catering Box (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 25.09.2016,, 02.10.2016, 09.10.2016, 16.10.2016)
Mars Miniatures Beutel 130g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 02.10.2016, 09.10.2016)
Mars Riegel 10 x 45g (MHD: 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 16.10.2016)
Mars Riegel 12 x 45g (MHD: 09.10.2016)
Mars Riegel 5 x 45g (MHD: 09.10.2016)
Mars Riegel 51g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 09.10.2016)
Mars Riegel 6 x 45g (MHD: 04.09.2016, 25.09.2016, 09.10.2016, 16.10.2016)
Mars Riegel 7 x 45g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016)
Mars Riegel 8 x 35g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 09.10.2016, 16.10.2016)
Milky Way Mini Beutel 250g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 02.10.2016)
Milky Way Mini Beutel 333g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 02.10.2016, 08.01.2017)
Milky Way Mini Catering Box (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 02.10.2016, 08.01.2017)
Mixed Mini Beutel 1130g (MHD: 17.07.2016, 14.08.2016, 21.08.2016, 11.09.2016)
Mixed Mini Beutel 1425g (MHD: 17.07.2016, 04.09.2016)
Mixed Mini Beutel 400g (MHD: 17.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016, 04.09.2016, 11.09.2016)
Mixed Miniatures 3kg (MHD: 10.07.2016, 24.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 11.09.2016)
Snickers Duo Pack 6 x 80g (MHD: 19.06.2016, 17.07.2016, 19.07.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)
Snickers Duo Pack 80g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016)
Snickers Mini Beutel 250g (MHD: 17.07.2016, 31.07.2016, 14.08.2016)
Snickers Mini Beutel 333g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 31.07.2016, 14.08.2016)
Snickers Mini Catering Box (MHD: 17.07.2016, 31.07.2016, 14.08.2016)
Snickers Miniatures Beutel 130g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016)
Snickers Riegel 12 x 50g (MHD: 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016)
Snickers Riegel 3 x 50g (MHD: 10.07.2016)
Snickers Riegel 5 x 50g (MHD: 24.07.2016)
Snickers Riegel 50g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016)
Snickers Riegel 6 x 50g (MHD: 10.07.2016, 24.07.2016)
Snickers Riegel 7 x 50g (MHD: 03.07.2016, 10.07.2016, 17.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016)
Snickers Riegel 8 x 35g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016)


Mars informiert:

Mars Chocolate hat sich zu einem freiwilligen Rückruf von Schokoladenprodukten der Marken MARS®, SNICKERS®, MILKY WAY® und CELEBRATIONS® entschieden, nachdem in einem Produkt ein Kunststoffteilchen gefunden worden ist.

Betroffen sind in Deutschland folgende Produkte

Alle Produktformate der Marken MARS® und SNICKERS®,
MILKY WAY® Minis und Miniatures sowie
diverse Produktformate von CELEBRATIONS®.

Betroffenes Mindesthaltbarkeitsdatum: von 19/06/2016 bis 08/01/2017.

Mit diesem Rückruf möchten wir verhindern, dass Konsumenten, die eines der oben genannten Produkte erworben haben, dieses konsumieren. Wir haben bewusst einen sehr langen Produktionszeitraum gewählt, um sicherzustellen, dass alle möglicherweise betroffenen Produkte zurückgeholt werden. Daher können wir bekräftigen, dass keine anderen Mars Produkte von diesem Rückruf betroffen sind.

Mars Chocolate steht in engem Kontakt mit den Lebensmittelbehörden, um sicherzustellen, dass alle behördlichen Anforderungen an den Rückruf erfüllt werden.

Wir bei Mars nehmen Qualität und Lebensmittelsicherheit sehr ernst und möchten uns für die Unannehmlichkeiten in diesem Zusammenhang bei unseren Konsumenten entschuldigen.

Konsumenten, die im Besitz eines der o.g. Produkte sind, bitten wir, sich für weitere Informationen an unsere Verbraucherhotline unter Telefon +49 2162 500-2150 zu wenden bzw. das Kontaktformular zu nutzen.





19.02.2016 "Biarom Grüner Pfeffer Schnittkäse"

"Biarom Grüner Pfeffer Schnittkäse (45 % Fett i. Tr., 160 g)"


Hersteller: Bergader Privatkäserei, Waging am See

vertrieben bei: REWE Markt GmbH, D-50603 Köln


Gefah von Metallsplittern


MHD 03.03.2016


Bergader informiert:

veröffentlicht am Montag, den 22. Februar 2016

Am vergangenen Donnerstag, dem 18.02.2016, kam es zu einer Endverbraucherreklamation in einem Rewe-Markt in Köln. In einer einzelnen Pre-Packing Scheibenpackung der Sorte Biarom Grüner Pfeffer wurden Metallsplitter gefunden. Alle Bergader Rückstellmuster sind komplett einwandfrei. Es wird von einem Einzelfall ausgegangen. Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel zurückgerufen.

Hinweis:Abhängig von Größe und Beschaffenheit können metallene Fremdkörper eine Schnitt- bzw. Stichgefahr darstellen sowie beim Verschlucken Atemnot verursachen; dabei ist auch eine Erstickungsgefahr nicht vollends auszuschließen. Vorder- und Rückseitenetikett des betroffenen Produktes.

Folgende Meldung ging an die Presse:

„Die Firma Bergader, Waging am See, ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel "Biarom Grüner Pfeffer Schnittkäse (45% Fett i. Tr., 160g), Mindesthaltbarkeitsdatum 03.03.2016, Charge 0251," zurück.

In einer einzelnen Packung wurden Metallsplitter gefunden.

Betroffen sind ausschließlich Packungen des oben genannten Produktes mit der in einem Oval ausgewiesenen Veterinärkontrollnummer "DE TH-632 EG" und der Angabe "Abgepackt für: REWE Markt GmbH, D-50603 Köln".

Das Unternehmen warnt Kunden daher ausdrücklich vor dem Verzehr des Produkts. Kunden können es im jeweiligen Markt zurückgeben. Sie erhalten den Kaufpreis erstattet.

Bergader hat umgehend reagiert und den gesamten Warenbestand des betroffenen Artikels in den Märkten bereits aus dem Verkauf nehmen lassen. Bergader bedauert den Vorfall ausdrücklich.“




17.02.2016 "babylove Sportscap"

"babylove Sportscap Apfel-Himbeere-Kirsche 0,33l"


Inverkehrbringer:
dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Carl-Metz-Straße 1
76185 Karlsruhe

Verunreinigung mit Hefen

Haltbarkeit: 10.12.16 und 11.12.16


Pressemitteilung:

Karlsruhe, 17. Februar 2016. dm-drogerie markt ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel „babylove Sportscap Apfel-Himbeere-Kirsche 0,33l“ zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem Mindest­haltbarkeits­datum 10.12.16 und 11.12.16. Diese Angabe finden Sie auf dem Flaschenhals.

Aufgrund von vereinzelten Verbraucherreklamationen und nachfolgender Überprüfung durch den Hersteller des Produktes, ist von einer Verunreinigung vereinzelter Flaschen mit Hefen auszugehen. Die Hefe bedingt einen Gärungsprozess, welcher zum Druck beim Öffnen der Flasche führen kann.

Die Kunden werden gebeten, das Produkt nicht zu konsumieren und in die Verkaufsstellen zurückzubringen bzw. vorsichtig zu entsorgen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und ent­schuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

dm-ServiceCenter Tel.: 0800 365 8633 (kostenfrei) E-Mail: servicecenter@dm.de Öffnungszeiten: Mo bis Sa 8 bis 20 Uhr




12.02.2016 "Küstengold Räucherlachs"

"Küstengold Räucherlachs Honig 100 g Packung"

H. van Wijnen GmbH
Enscheder Strasse 183
48599 Gronau

Inverkehrbringer:
Küstengold Handelsgesellschaft mbH
Brunnenstrasse 37
26789 Leer

Befund von Listeria monocytogenes im Räucherlachs mit Honig

Haltbarkeit: 15.02.2016, 19.02.2016, 20.02.2016, 22.02.2016


Pressemitteilung:

Im Rahmen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Küstengold Handelsgesellschaft mbH das Produkt Küstengold Räucherlachs Honig 100 g Packung, mit den MHD von 15.02.2016 bis 22.02.2016, Los-Nr.: 04CL,99225 bis 99242 zurück.

Dieses Produkt wird aufgrund einer eventuellen Gesundheitsgefährdung nach Verzehr aus dem Verkehr genommen.

Sollten Sie dieses Produkt erworben haben, bitten wir Sie, dieses in die jeweilige Filiale zurückzubringen. Der Kaufpreis wird Ihnen auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Sollten Sie das Produkt bereits verzehrt haben und unter gesundheitlichen Beeinträchtigungen leiden, suchen Sie bitte Ihren Hausarzt oder die nächste medizinische Versorgungsstätte auf.

Bei Rückfragen zum Produkt Küstengold Räucherlachs Honig wenden Sie sich telefonisch an uns unter 0491/ 808-900 (Montag bis Freitag, 8-17 Uhr) oder senden Sie eine E-Mail an info@kuestengold.de.





05.02.2016 "Rügenwalder Teewurst grob"

"Rügenwalder Teewurst grob (167 g)"

Verotoxin-bildende Escherichia coli (VTEC)
Chargen-Nummer WE 630102 
MHD: 03.03. bis 09.03.2016

Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH und Co. KG 
Industriestraße 5 
26160 Bad Zwischenahn
Telefon: (04403) 66-0 
Telefax: (04403) 66-300 
E-Mail: kontakt@ruegenwalder.de


Pressemitteilung


Liebe Verbraucherinnen und Verbraucher,

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie informieren:

Die RÜGENWALDER MÜHLE ruft öffentlich den Bedienungstheken-Artikel „Rügenwalder Teewurst grob” (167 g) im Darm mit der Chargen-Nummer WE 630102 – MHD: 03.03. bis 09.03.2016 zurück.

Bad Zwischenahn, 5. Februar 2016. Die Rügenwalder Mühle ruft hiermit öffentlich das Produkt „Rügenwalder Teewurst grob” (167 g) im Darm – mit der Chargen-Nr. WE 630102, Mindesthaltbarkeitsdatum: 03.03. bis 09.03.2016 – zurück, das als so genannte Bedienungsware an den Theken in Fleischerei-Fachgeschäften bzw. Supermärkten erhältlich ist. Im Rahmen einer planmäßigen Stichprobenkontrolle wurde eine mögliche mikrobielle Verunreinigung mit Verotoxin-bildenden Escherichia coli (VTEC) nachgewiesen.

Bitte beachten Sie: Es handelt sich ausschließlich um kleinstückige, offene Thekenware im 167 Gramm-Darm (grobe Teewurst), die im ganzen Stück mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) und Chargennummer bedruckt verkauft wird. Abgepackte Selbstbedienungsprodukte (wie z. B. Teewurst im Frischebecher) sind nicht von dem Rückruf betroffen. Alle anderen Produkte der Rügenwalder Mühle sind ebenfalls nicht betroffen.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes und in Abstimmung mit den Behörden hat die Rügenwalder Mühle die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst. Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktcharge wird abgeraten. Betroffene Verbraucher werden gebeten, sich an das Service-Telefon der Rügenwalder Mühle (0 44 03 / 66 – 345) zu wenden.

Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind.





03.02.2016 "Sauerkirschen Gut & Günstig"

"Gut & Günstig Sauerkirschen 720 ml"

Warnung vor Fremdkörpern (Glasscherben)

Mindesthaltbarkeitsdaten von Juni bis August 2017 und der dahinter vermerkter Kennung: K21

Firma Gloster, 4326 Mariapocs/Ungarn
Inverkehrbringer: Edeka Zentrale AG & Co KG, New-York-Ring 6, 22297 Hamburg
Kostenlose Hotline: 0800 / 333 5211

Pressemitteilung: EDEKA informiert

03.02.2016. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma Gloster den Artikel „Sauerkirschen entsteint gezuckert“ (Füllmenge 680 g, Abtropfgewicht 350 g) zurück. Betroffen ist ausschließlich Ware mit Mindesthaltbarkeitsdaten von Juni bis August 2017 und der dahinter vermerkten Kennung: K21. Diese Informationen sind auf dem Deckelrand vermerkt.

Das Produkt wurde unter der Marke „GUT&GÜNSTIG“ vorwiegend bei EDEKA und Marktkauf sowie unter der Marke „Beste Ernte“ bei Netto Marken-Discount angeboten.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich Glasscherben in einzelnen Gläsern des Produktes befinden können. Die betroffenen Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes die Ware vorsorglich aus dem Verkauf genommen.

Kunden, die die entsprechenden Produkte gekauft haben, können diese gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen zu den Sauerkirschen von GUT&GÜNSTIG beantwortet der EDEKA-Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 333 5211 von Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr oder unter der E-Mail-Adresse: info@edeka.de.

 



29.01.2016 "Karli Kugelblitz & Friends"

"Knusper Dinos"

Warnung vor Fremdkörpern (Kunststoffstücke)

Verpackungseinheit 400g 
Haltbarkeit  17/02/2017 
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: Veterinärkontrollnummer DE NI 10000 EG

Odenwälder Käsekeller Reinhard-Müller-Ring 1a 64853 Otzberg-Lengfeld 

Pressemitteilung:

Plukon Vertriebs GmbH Visbek informiert:

Regionaler Warenrückruf von „Knusper Dinos, tiefgefroren“ der Marke „Karli Kugelblitz & Friends“ (400 Gramm)

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Plukon Vertriebs GmbH Visbek folgendes Produkt zurück:

„Knusper Dinos, tiefgefroren“ der Marke „Karli Kugelblitz & Friends“ (400 Gramm) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17/02/2017 und der Veterinärkontrollnummer DE NI 10000 EG

Es handelt sich ausschließlich um das Produkt der Plukon Vertriebs GmbH Visbek mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17/02/2017 und der Veterinärkontrollnummer DE NI 10000 EG – diese Informationen stehen auf der Seitenlasche des Produktes.

Das Produkt wurde bei Netto Marken-Discount in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen und Baden-Württemberg sowie im nördlichen Teil Bayerns angeboten.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich Kunststoffstücke in einzelnen „Knusper Dinos“ befinden können. Die Plukon Vertriebs GmbH Visbek und Netto Marken-Discount haben umgehend reagiert und aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17/02/2017 und der Veterinärkontrollnummer DE NI 10000 EG vorsorglich aus dem Verkauf genommen.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der kostenlosen Hotline 0800 20 00 015 (Montag bis Sonntag, 24-Stunden-Erreichbarkeit).




25.01.2016 "Blütenkäse, Holunderblütenkäse und St. Paulin"

"Blütenkäse, Holunderblütenkäse und St. Paulin"

Odenwälder Käsekeller Reinhard-Müller-Ring 1a 64853 Otzberg-Lengfeld 

Warnung vor Otzberg, 25. Januar 2016

Odenwälder Käsekeller ruft die Produkte „Blütenkäse“, „Holunderblütenkäse“ und „St. Paulin“ zurück

Der Inverkehrbringer Odenwälder Käsekeller ruft die Produkte „Blütenkäse“, „Holunderblütenkäse“ und „St. Paulin“ zurück.

Bei den betroffenen Produkten kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Metallspäne in den Produkten befinden. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf beachten und die Produkte nicht verzehren. Die Produkte können an den Lieferanten, bei dem das Produkt bezogen wurde, zurückgegeben werden. Von dem Rückruf sind ausschließlich die Produkte „Blütenkäse“, „Holunderblütenkäse“ und „St. Paulin“ mit folgenden Chargen und MHD betroffen.

Blütenkäse: Charge: 55115, 55125, 55145, 55155, 55225, 55315, 55325, 50116, 50126, 50136, 50156, 50216, 60216, 60226, 60246, 60246, 60256, 60316, 60326, 60336, 60356 MHD bis einschließlich 02.03.2016
Holunderblütenkäse: Charge: 85135 MHD bis einschließlich 25.02.2016
St. Paulin: Mit MHD bis einschließlich 17.02.2016




21.01.2016 "2014 Pfalz Dornfelder Qualitätswein lieblich, Wissing Pfalz Dornfelder Qualitätswein"

Weinkellerei Emil Wissing GmbH
Rheinstraße 2
76889 Oberotterbach Grund der Warnung:

Gefahr des Platzens von Glasflaschen wegen Überdruck durch Nachgärung 
Glasflasche 0,75 Liter 
Verkauf bis: 19.01.2016 
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: L. A. P. Nr. 5 005 056 099 015 Weitere Informationen:
Verkauf erfolgte über Real-Märkte und Handelshofmärkte.

Warnhinweis des Herstellers:
Achtung Warnhinweis (21.01.2016):
Bei unserer Füllung Dornfelder, lieblich 0,75 Liter
Chargennummer: 5005056 099/15 könnte es zu einer Nachgärung kommen.
Sollten Sie sich in Besitz solcher Flaschen befinden kontaktieren Sie uns bitte sofort.




20.01.2016 "Riso Carnaroli"

"Riso Carnaroli" (Marke Carpi Riso), 1 kg Vacuumverpackung

Riseria Modenese s.r.l., Carpi Modena
GVS Lebensmittelhandel GmbH & Co Handelsgesellschaft KG

Glassplitter 
Verpackungseinheit: 1 kg 
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 10.02.2017 
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: Lot-Nummer: 150012 
Produktcode: 80221


Pressemitteilung, herausgegeben von: GVS Lebensmit telhandel GmbH & Co Handelsgesellschaft KG L ehrberger Str. 12 90431 Nürnberg

Produktwarnung und Rückruf GVS Lebensmittelhandel GmbH & Co Handelsgesellschaft KG ruft das Produkt „Riso Carnaroli“ der Marke Carpi Riso (Hersteller: Riseria Modenese s.r.l.) zurück 

Nürnberg, 20. Januar 2016 

Der Hersteller Riseria Mode nese s.r.l., Carpi, Modena (Italien) ruft aktuell das Produkt „Riso Carnaroli“ der Marke Carpi Riso (1 kg Vacuumverpackung) mit dem Produktcode „80221“ und dem Min desthaltbarkeitsdatum „10.2.2017“ sowie der Lot - Nummer „150012“ zurück. 

Bei de m betroffenen Produkt kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Glassplitter in dem Produkt befinden. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls verwenden. 

Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat der Hersteller sofort reagiert und das betroffene Produkt zurückgerufen. Das Produkt kann an den Lieferanten, bei dem das Produkt bezogen wurde, zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet. 

Bei Rückfragen können sich Kunden selbstverständlich auch telefonisch an die GVS Lebensmittelhandel GmbH & Co Handelsgesellschaft KG unter (0911) 318 94 01 (Abteilung Qualitätssicherung) wenden. 

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Riso Carnaroli“ der Marke Carpi Riso (1 kg Vacuumverpackung) mit dem Produktcode „80221“ und dem Mindesthaltbarkeitsdatum „10.2.2017“ sowie der Lot - Nummer „150012“ des Herstellers Riseria Modenese s.r.l. betroffen. Die GVS Lebensmittelhandel GmbH & Co Handelsgesellschaft KG bedauert die entstandenen Unannehmlichkeiten. 





 immer noch WARNUNG vor Methylalkohol 


Außerordentliche Maßnahmen im Zusammenhang mit der wachsenden Zahl der Fälle von Methanol-Vergiftungen.

Das Gesundheitsministerium der Tschechischen Republik warnt die Öffentlichkeit vor dem Kauf und Konsum von Spirituosen bei denen eine eindeutige Herkunft nicht sicher nachvollziehbar ist. Grund ist eine wachsende Zahl von Fällen, in denen Methyl-Alkohol-Vergiftungen und sogar schon einige Todesfälle nach dem Konsum von alkoholischen Getränken auftraten.

Bei den nachfolgend abgebildeten Spirituosen soll es sich um täuschend echte Fälschungen von tschechischen Markenspirituosen aus illegalen Abfüllbetrieben handeln. Diese Spirituosen gelangten nach Angaben der tschechischen Behörden nicht in den Deutschen Handel. 

Wer selbst ab dem 1. Januar 2012 entsprechend etikettierte Spirituosen aus Tschechien mitgebracht hat oder bekam, sollte auf den Konsum dieser Produkte verzichten.

     

            

       

 




Das Toxikologische Informationszentrum rät den Menschen, was im Falle des Verdachts Methanol-Vergiftung zu tun ist:

1. Ist es möglich, Methanol zu erkennen?
Es ist nicht möglich zu Methanol durch den Geschmack eines Getränks erkennen. Frühe Symptome sind zunächst anders als bei einer tatsächlichen Alkoholvergiftung. Zuerst fühlt man sich angenehm (gute Laune, Erhöhen des Selbstvertrauens), erst später kommen Kopfschmerzen und Erbrechen hinzu. Betroffene Personen haben große Pupillen, die nicht auf Licht reagieren. Methylalkohol-Vergiftung kann sich an typischen Sehstörungen festmachen - Sehstörungen, Verlust des Gesichtsfeldes und Probleme bei der Differenzierung von Farben. Später fallen betroffene Menschen in ein Koma.

2. Zweite Gibt es eine Erste-Hilfe gibt es?
Wenn auf der Grundlage der genannten Symptome eine Mathanol-Vergiftung ersichtlich ist, empfiehlt es sich, so bald wie möglich 1-2 Deziliter (dl) von qualitativ hochwertigem 40%igem Alkohol zu trinken (dieser kann mit Saft und Wasser gemischt werden) und umgehend die Rettungsdienste zu alarmieren.

3. Wie wird die Vergiftung behandelt?
Der Behandlungserfolg hängt entscheidend von der Zeit ab, wann die Behandlung begonnen wird. Alkohol, der als Gegenmittel verwendet wird, kann mehrere Tage verabreicht werden, oft begleitend mit Hämodialyse, dh eliminiert des Methanols und seine toxischen Metaboliten, durch Behandlung mit der künstliche Niere


Das sächsische Verbraucherschutzministerium informierte, 

"dass vom tschechischen Gesundheitsministerium nun erstmals folgende Spirituosenmarken im Zusammenhang mit den Methanolvergiftungen in Tschechien genannt wurden:

Lassky Tuzemak, Tuzemak, Svestkova Vodka, Vodka Lunar, Hanacka Vodka, Merunka Borovicka.

Die neuen Informationen gingen über das Schnellwarnsystem der Europäischen Kommission, dem „Rapid Alert System for Food and Feed“ (RASFF) und über die Polizeibehörden Tschechiens ein. Informationen zu den Vertriebswegen liegen noch nicht vor. Große Vorsicht ist bei den genannten Marken und nach wie vor bei Alkohol unklarer Herkunft geboten. Das Ministerium wird die Meldung im Internet unter www.lebensmittelwarnung.de einstellen.

Wie über RASFF berichtet, wurden in Tschechien die Spirituosen in kleinen Geschäften und an Ständen in der Region rund um Ostrava, meistens in Plastegefäßen ohne Etikettierung, verkauft. Die Herkunft der Ware ist noch immer nicht bekannt. Die tschechischen Polizei- und Zoll-Behörden ermitteln weiter."

Quelle: http://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/174440, http://www.umwelt.nrw.de/ministerium/presse/presse_aktuell/meldung_120917.php

    

  

  

(Fotos der tschechischen Polizeibehörden)
Verbraucherschutzministerium warnt vor unetikettiertem Alkohol unklarer Herkunft

Die tschechischen Behörden berichten von 16 Todesfällen in 2012 und zahlreichen Patienten, die aufgrund des Verzehrs von methanolhaltigem Alkohol im Krankenhaus behandelt werden mussten. Zudem sind zwei Patienten in Polen verstorben und einer in der Slowakei. Derzeit laufen in der Tschechischen Republik Untersuchungen zur Quelle des methanolhaltigen Alkohols. Da die Kontamination auf kriminelle Machenschaften zurückzuführen ist, kann das Ausmaß des weiteren Vertriebs derzeit nicht abgeschätzt werden.

Das sächsische Verbraucherschutzministerium weist darauf hin, dass der Verkauf solchen Alkohols im Raum Sachsen nicht ausgeschlossen werden kann. Angesichts der Vorfälle in Tschechien und den bislang fehlenden Informationen zur Herkunft dieser Produkte und deren Vertriebswegen, warnt das Ministerium vor dem Verzehr von unetikettiertem Alkohol unbekannter Entstehung und Abstammung.

Sollten derartige (Verdachts-)Fälle auftreten oder solche Produkte angeboten werden, bittet das Ministerium darum, sich unverzüglich an die örtlich zuständige Lebensmittelüberwachungsbehörde (LÜVA) zu wenden. Wichtig sind Informationen, die das Identifizieren von methanolhaltigen Alkoholika ermöglichen (z. B. Etikettierungen, Markennamen, etc.) oder andere Informationen, die der Rückverfolgung der Produkte dienlich sein könnten.

Methanol ist giftig und seine Aufnahme kann zur Erblindung, in höheren Dosen zum Tod führen. Eine Methanolvergiftung verläuft in drei Phasen. Nach einer berauschenden Wirkung direkt nach dem Verzehr, treten Kopfschmerzen, Schwächegefühl, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und beschleunigte Atmung auf. Letztlich tritt eine Schädigung des Sehnervs ein, die bis zur Erblindung führen kann. Der Tod kann die Folge einer Atemlähmung sein.

Das Ministerium erhielt entsprechende Informationen über das »International Food Safety Authorities Network« (INFOSAN), dem Schnellwarnsystems der WHO, sowie über das Schnellwarnsystem der Europäischen Kommission, dem »Rapid Alert System for Food and Feed« (RASFF) und über die Polizeibehörden Tschechiens.

Quelle: http://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/174159


Quellenangaben

Verbraucherschutzstelle Niedersachsen, Verbraucherschutzstelle e.V. Niedersachsen, Göttingen

Verbraucherschutzstelle Niedersachsen, bei uns ist Verbraucherberatung kostenlos

Verbraucherschutz Göttingen

Verbraucherschutz Deutschland, Verbraucherschutzstelle eV Niedersachsen, Verbraucherschutzstelle e.V. Niedersachsen, bei uns ist Verbraucherberatung kostenlos